Coronavirus auf Frachtschiff im Hafen - ein Toter

Burgas - Nach einem Coronavirus-Ausbruch auf einem Frachtschiff im bulgarischen Schwarzmeerhafen Burgas ist ein Mitglied der Besatzung an Covid-19 gestorben.

Auf einem Schiff im Hafen von Burgas wurden 11 von 20 Besatzungs-Mitglieder positiv auf das Coronavirus getestet, nachdem ein Mann daran gestorben war. (Symbolbild)
Auf einem Schiff im Hafen von Burgas wurden 11 von 20 Besatzungs-Mitglieder positiv auf das Coronavirus getestet, nachdem ein Mann daran gestorben war. (Symbolbild)  © 123rf/dudlajzov

Der Mann sei zuvor in die Universitätsklinik in Burgas gebracht worden, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag in Sofia mit.

Elf weitere Mitglieder der 20-Mann-Besatzung aus den Philippinen seien positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das Schiff samt Crew wurde der Mitteilung zufolge unter Quarantäne gestellt.

Höhere Hürden für Corona-Schnelltests in Hamburg
Coronavirus Höhere Hürden für Corona-Schnelltests in Hamburg

Es hatte vor einer Woche im Hafen von Burgas angelegt und muss am 23. Juli ablegen.

Das Schiff kam zuvor aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE).

Titelfoto: 123rf/dudlajzov

Mehr zum Thema Coronavirus: