Innenminister Strobl mit emotionaler Funkspruch-Botschaft an die Polizei

Stuttgart - Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (60, CDU) hat sich mit einem emotionalen Funkspruch an alle Polizistinnen und Polizisten gewendet.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (60, CDU).
Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (60, CDU).  © Innenministerium Baden-Württemberg

"Hier spricht Thomas Strobl, der Innenminister. Ich wollte Ihnen sagen, dass meine Gedanken bei Ihnen sind und dass es mir einfach wichtig ist, Ihnen mal ganz persönlich und von ganzem Herzen zu danken", so der CDU-Politiker am Funk, der vom Innenministerium transkribiert wurde.

"Sie stehen jeden Tag an der Front – und jetzt, während der Corona-Zeiten, ganz besonders. Sie sind den Gefahren des Alltags ausgesetzt - und jetzt kommt eine unsichtbare Gefahr dazu, eine, die man nicht sehen, nicht hören, nicht riechen, nicht fühlen und nicht tasten kann. Diese unsichtbare Gefahr bekämpfen wir in unserem Land mit harten Regeln - und wir werden diese unsichtbare Gefahr nur besiegen, wenn die Regeln auch eingehalten werden."

Diese könnten nur eingehalten werden, wenn sie auch kontrolliert werden und dabei mache die Polizei laut Strobl einen "erstklassigen Job".

"Sie sollen wissen, dass ich nicht nur oft an Euch denke, ich stehe vor allem an Ihrer Seite und arbeite auf der politischen Ebene mit ganzer Kraft für Sie. Ganz tiefen Dank für Ihre Arbeit – und kommen Sie vor allem gesund aus Ihren Einsätzen wieder nach Hause."

Wie das Innenministerium in der Mitteilung außerdem schrieb, sprach ein Polizist in einer ersten Reaktion von einer "gelungenen Aktion, bei der er (Strobl, Anm. d. Red.) auch in Wortwahl und Duktus genau den richtigen Ton getroffen hat. Das zeigen auch die ersten Rückmeldungen von Kolleginnen/Kollegen." 

Titelfoto: Innenministerium Baden-Württemberg

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0