Corona-Krise: So kommen gebeutelte Unternehmen an die Zuschüsse des Landes

Stuttgart - Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (47, CDU) hat auf einer Pressekonferenz über die bereitstehenden Wirtschaftshilfen in Baden-Württemberg informiert.

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (47, CDU).
Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (47, CDU).  © Marijan Murat/dpa

Kleinere Unternehmen und Selbstständige, die unter den Folgen der Coronavirus-Krise leiden, können von morgigen Mittwoch an finanzielle Soforthilfe des Landes beantragen. Der entsprechende Antrag werde am Mittwochabend auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums zu finden sein.

Als "Soforthilfe Corona", die die Landesregierung auf den Weg gebracht hat, sollen sogenannte Solo-Selbstständige und Firmen mit bis zu fünf Beschäftigten für vorerst drei Monate einmalig bis zu 9000 Euro erhalten können, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Für Firmen mit bis zu zehn Beschäftigten gibt es maximal 15.000 Euro, Betriebe mit bis zu 50 Beschäftigten sollen bis zu 30.000 Euro bekommen können. 

"Wir helfen jetzt und wir helfen unbürokratisch", sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) und betonte: "Wir lassen kein Unternehmen im Stich, das in Probleme geraten ist."

Das größte Ziel, das derzeit verfolgt werde, sei es, eine Insolvenzwelle zu verhindern, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (71, Grüne). Dafür setze man alle Hebel in Bewegung: "Wir haben einen Rettungsschirm aufgespannt, wie es ihn in der Geschichte unseres Landes noch nie gab".

Denn die Corona-Pandemie betreffe die Wirtschaft in Baden-Württemberg stärker als die letzte Wirtschaftskrise, weshalb ein "schnelles und unkonventionelles Handeln" erforderlich sei, um den größten Schaden abzuwenden.

Außerdem sprach der Ministerpräsident davon, dass "nach wie vor Alarmstufe Rot" gelte und sich die Bürgerinnen und Bürger weiterhin an die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten sollen.

Alle Infos zur Lage in Baden-Württemberg im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle Infos zur Lage in ganz Deutschland im +++ Coronavirus-Liveticker +++ 

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0