Minister beraten über Corona-Regeln: Neue Obergrenze für Familienfeiern?

Berlin - Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen am Montag über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. 

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) möchte am Montag in einer Telefonkonferenz über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise sprechen.
Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) möchte am Montag in einer Telefonkonferenz über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise sprechen.  © dpa/ZB/Britta Pedersen

Ein Thema sind die Auflagen für Feiern und andere Veranstaltungen. 

Bei einer Telefonkonferenz soll es um das Infektionsrisiko bei solchen Events gehen, wie Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (53, SPD) ankündigte. 

Über die Frage, ob es neue Obergrenzen für Familienfeiern geben sollte, wird bereits sei einiger Zeit diskutiert. Kalayci, Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, ist für einheitliche und gegebenenfalls auch neue Regeln.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40, CDU) hatte angeregt, wegen des Ansteckungsrisikos noch einmal über die erlaubte Größe solcher privaten Feste zu sprechen. In den Ländern ist das unterschiedlich geregelt.

Titelfoto: dpa/ZB/Britta Pedersen

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0