Virologin weckt Hoffnung: Gibt es bald schnellere Coronavirus-Tests?

Frankfurt am Main - Die Frankfurter Virologin Prof. Sandra Ciesek erwartet noch in diesem Monat einfachere und schnellere Tests auf das Coronavirus. 

Fotomontage: Hofft auf baldige Optimierung der Corona-Tests - Virologin Prof. Sandra Ciesek von der Uni-Klinik in Frankfurt am Main.
Fotomontage: Hofft auf baldige Optimierung der Corona-Tests - Virologin Prof. Sandra Ciesek von der Uni-Klinik in Frankfurt am Main.  © Montage: DPA/Frank Rumpenhorst, Jens Büttner

"Was die Tests angeht wird sich die Lage bald entspannen", sagte Ciesek der Deutschen Presse-Agentur. 

Die 42-Jährige ist eine der führenden Forscherinnen für Sars-CoV-2 in Deutschland. In ihrem Labor am Klinikum der Frankfurter Goethe-Universität werden Infizierte getestet, Patienten behandelt und an einem Medikament geforscht.

Ciesek bestätigt die Erfahrung vieler Patienten, dass es derzeit einen Engpass bei Tests gibt: "Der Engpass sind die Laborkapazitäten, also die Menschen", sagte Ciesek. 

Die Labormitarbeiter arbeiteten seit Anfang Februar durch, auch Samstag und Sonntag, "das ist schon eine enorme Belastung". Es gebe leider nur wenige Fachkräfte, die die derzeit dafür nötige Technik beherrschten. 

"Die können Sie nicht einfach so nachbestellen. Das ist auch ein Grund, dass aktuell nicht jeder ohne Symptome auf eigenen Wunsch getestet werden kann."

"Das wird in den nächsten Wochen besser, weil es dann Tests geben wird, die nicht so anspruchsvolle Laborarbeit erfordern. Da bin ich sehr hoffnungsvoll." Verschiedene Firmen hätten schnellere Tests entwickelt, die vielleicht noch im März oder April auf den Markt kämen - zum Beispiel ein System, "mit dem man zum Beispiel in der Notaufnahme in etwa 90 Minuten ein Testergebnis bekommt". 

Für die Bewältigung der Krise hält Ciesek ohnehin ein Medikament für die schwer Erkrankten und einen Impfstoff zum Schutz vor Neuinfektionen für wichtiger.

Alle Infos für ganz Deutschland im +++ Coronavirus-Liveticker +++!

Alle Infos für Hessen im +++ Coronavirus-Hessen-Liveticker +++!

Titelfoto: Montage: DPA/Frank Rumpenhorst, Jens Büttner

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0