Darf ich trotz Corona noch auf Tinder-Dates gehen?

Berlin - Das Coronavirus kommt gerade für Singles zur Unzeit. Kaum könnten die ersten Frühlingsgefühle entstehen, da wurden auch schon die Maßnahmen mit einem Kontaktverbot verschärft. Ein Treffen von mehr als zwei Personen ist nicht mehr erlaubt.

Tinder-Dates sind nach wie vor erlaubt - aber mit Vorsicht. (Symbolbild)
Tinder-Dates sind nach wie vor erlaubt - aber mit Vorsicht. (Symbolbild)  © Johannes Schmitt-Tegge/dpa

Es gibt allerdings auch Ausnahmen. Klar, dass da der ein oder andere schon mal den Überblick verliert. Über Twitter versuchte die Berliner Polizei angesichts der strengen Regeln Antworten zu liefern.

"Ja, Sie dürfen die Wohnung verlassen, um Ihre(n) Ehepartnerin/Ehepartner bzw. Lebenspartnerin/ Lebenspartner zu besuchen. Das umfasst auch Lebensgefährtin/Lebensgefährten", hieß es etwa zu einigen Fragen.

Ein "Florian" gab nicht auf und wollte es ganz genau wissen: "Tinder Dates?" Die Antwort der Polizei zu der bekannten Partnersuchplattform im Internet: "Tinder Dates laufen nach unserer Erfahrung in der Regel zu zweit ab. Und meist geht es dabei ja auch nur ums Reden."

Das klassische erste Treffen mit "Was trinken gehen?" dürfte sich ohnehin schwierig gestalten. Schließlich sind sowohl die Kneipen und Bars, als auch die Restaurants zu. 

So bleibt vermutlich doch nur der gemeinsame Gang zum Späti - mit genügen Abstand natürlich.

Eine weitere Frage lautete: "Darf man auch Eltern besuchen - auch wenn sie weder 'alt' noch hilfsbedürftig sind?" Die Polizei meinte: "Laut Verordnung wäre dies nicht möglich. Nicht unbedingt notwendige Kontakte sollen ja gerade dadurch eingeschränkt werden. Sie dürften Ihren Eltern allerdings bei den Einkäufen helfen. Kontrollen innerhalb von Wohnungen wird es nicht geben."

Häufig wird gefragt, ob das Verlassen der Wohnung zu zweit möglich ist. Das sei erlaubt, so die Polizei. "Unsere (Kollegen) kontrollieren vor allem Gruppen über 2 Personen, in denen deutlich gegen die Abstandsregelung verstoßen wird."

Für die Autofahrer gab es noch einen extra Hinweis: "Liebe Berlinerinnen und Berliner, bitte nutzen Sie Ihre Fahrzeuge nur für die unabdingbar nötigen Fahrten." Die erlaubten Gründe könne man der Verordnung entnehmen.

Alle Infos zur Lage in Berlin im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle weiteren Infos findet Ihr im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Johannes Schmitt-Tegge/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0