Coronavirus: Zeitung druckt Klopapier-Seiten, weil die Supermärkte leer sind!

Canberra - Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. Für die einen unbegründete Panikmache, für die anderen eine sich anbahnende und ernst zu nehmende Epidemie. Das "Grundproblem" der so genannten Hamsterkäufe bleibt - und so wird schon mal das Klopapier knapp im Supermarkt um die Ecke...

Momentan kommt es, wie hier in Italien, aus Angst vor dem Coronavirus weltweit zu sogenannten Hamsterkäufen. 
Momentan kommt es, wie hier in Italien, aus Angst vor dem Coronavirus weltweit zu sogenannten Hamsterkäufen.  © Claudio Furlan/LaPresse/AP/dpa

Kein Klopapier, weil die Leute wegen des neuen Coronavirus die Regale leer gekauft haben? Eine australische Lokalzeitung hat sich daraus einen Spaß gemacht! 

Sie erschien am Donnerstag mit acht leeren Extra-Seiten zum Zurechtschneiden, als Muster ist der australische Kontinent zu sehen. 

"Das Klopapier ist ausgegangen? Die "NT News" kümmert sich darum", schrieb die Zeitung, die im Norden des Landes erscheint und für freche Schlagzeilen bekannt ist.

"Holen Sie sich die limitierte Edition einlagiger Toiletten-Zeitungsblätter." 

Wie in vielen Ländern, in denen das Virus grassiert, gibt es auch in Australien gegenwärtig in den Läden leere Regale wegen der Hamsterkäufe.

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0