Crashkurs: DRK bildet jetzt Corona-Schnelltester aus

Leipzig - Hier wird der Laie zum Tester: Das DRK bietet in Sachsen für jedermann Blitz-Lehrgänge für die Durchführung von Corona-Schnelltests an.

DRK-Dozent Jascha Gionkar erläutert den Teilnehmern des Schnelltester-Kurses in Leipzig das richtige Anlegen der Schutzausrüstung.
DRK-Dozent Jascha Gionkar erläutert den Teilnehmern des Schnelltester-Kurses in Leipzig das richtige Anlegen der Schutzausrüstung.  © Jan Woitas/dpa

In den DRK-Bildungswerken Leipzig und Dresden starteten am Mittwoch die Kurse zur richtigen Anwendung von sogenannten Antigen-Schnelltests.

"Mit dem Angebot wollen wir vor allem Beschäftigte aus dem Kinder- und Jugendbereich, Pflegekräfte, Apotheker und Ersthelfer aus den Unternehmen ansprechen", erklärt DRK-Sprecher Dr. Kai Kranich.

In der 80-minütigen Schulung erfahren die Teilnehmer zunächst, wie sie die Schutzausrüstung richtig anlegen.

Coronavirus in Frankfurt: Lage in Krankenhäusern leicht verbessert
Coronavirus Coronavirus in Frankfurt: Lage in Krankenhäusern leicht verbessert

"Anschließend lernen sie die korrekte Entnahme von Mund-Nasen-Abstrichen", so Kranich.

Das geschieht unter ärztlicher Anleitung im Zweier-Team.

Prinzipiell kann jedermann einen solchen Kurs belegen. Allerdings kostet er inklusive Schutzausrüstung und Test-Kit 79 Euro.

Kita-Leiterin Kristina Apitz lässt sich von einer anderen Kursteilnehmerin unter fachlicher Aufsicht einen Nasenabstrich nehmen.
Kita-Leiterin Kristina Apitz lässt sich von einer anderen Kursteilnehmerin unter fachlicher Aufsicht einen Nasenabstrich nehmen.  © Jan Woitas/dpa

Termine sind auf der Internetseite des DRK-Bildungswerkes Sachsen zu finden.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: