Deutschland überschreitet Marke von 200.000 Corona-Fällen, wie ist der aktuelle Stand?

Deutschland - Es ist offiziell: Hierzulande gab und gibt es nun mehr als ein Fünftel einer Million bestätigte Corona-Infektionen. Wie fallen die Zahlen in den einzelnen Bundesländern aus?

Angela Merkel schützt sich mit einer Maske vor Corona und auch Deutschland hält sich bislang recht gut gegen den Virus. (Bildmontage)
Angela Merkel schützt sich mit einer Maske vor Corona und auch Deutschland hält sich bislang recht gut gegen den Virus. (Bildmontage)  © 123RF/Kateryna Kon und Francisco Seco/AP/dpa

Laut den offiziellen Statistiken der Johns Hopkins Universität in Baltimore kommt Deutschland am heutigen Dienstag, den 14. Juli auf insgesamt 200.180 Fälle von Covid-19 (Stand 8.30 Uhr).

Bei knapp 83 Millionen Einwohnern heißt das, dass nicht einmal 0,25 Prozent der Deutschen bislang infiziert wurde. Damit stehen wir im internationalen Vergleich relativ gut dar.

Bei weltweit mehr als 13 Millionen bestätigten Corona-Fällen landen wir unter den Ländern mit den meisten Covid-Patienten nur auf Platz 17. Angeführt wird diese wenig ruhmreiche Liste von den USA mit aktuell 3,36 Millionen Infizierten, danach folgen Brasilien (1,88 Millionen), Indien (906.000) und Russland (732.000).

Die Bundesrepublik verzeichnet inzwischen 9074 Todesfälle in Folge der Epidemie. Auch in dieser Statistik stehen die Vereinigten Staaten von Amerika mit den höchsten Zahlen da: Von weltweit 573.042 Covid-Opfern stammen 135.605 aus den USA.

Unter den deutschen Bundesländern ist Bayern am stärksten von Covid-19 betroffen. Hier kommt Ministerpräsident Markus Söder (CSU) gerade mit einer Maske aus einer Sitzung des bayerischen Kabinetts.
Unter den deutschen Bundesländern ist Bayern am stärksten von Covid-19 betroffen. Hier kommt Ministerpräsident Markus Söder (CSU) gerade mit einer Maske aus einer Sitzung des bayerischen Kabinetts.  © Sven Hoppe/dpa

Corona-Fälle in den Bundesländern Deutschlands

Um Euch den kompletten Überblick über die Lage in Deutschland zu liefern, haben wir noch die Zahlen der einzelnen Bundesländer aufgeschlüsselt:

1. Bayern: 49.273 bestätigte Infizierte und 2612 Todesfälle

2. Nordrhein-Westfalen: 44.974 bestätigte Infizierte und 1705 Todesfälle


3. Baden-Württemberg: 36.121 bestätigte Infizierte und 1838 Todesfälle


4. Niedersachsen: 13.806 bestätigte Infizierte und 644 Todesfälle


5. Hessen: 11.169 bestätigte Infizierte und 514 Todesfälle


6. Berlin: 8655 bestätigte Infizierte und 219 Todesfälle


7. Rheinland-Pfalz: 7174 bestätigte Infizierte und 236 Todesfälle


8. Sachsen: 5473 bestätigte Infizierte und 225 Todesfälle


9. Hamburg: 5231 bestätigte Infizierte und 261 Todesfälle


10. Brandenburg: 3482 bestätigte Infizierte und 173 Todesfälle


11. Thüringen: 3292 bestätigte Infizierte und 182 Todesfälle


12. Schleswig-Holstein: 3221 bestätigte Infizierte und 154 Todesfälle


13. Saarland: 2812 bestätigte Infizierte und 174 Todesfälle


14. Sachsen-Anhalt: 1921 bestätigte Infizierte und 62 Todesfälle


15. Bremen: 1694 bestätigte Infizierte und 55 Todesfälle


16. Mecklenburg-Vorpommern: 804 bestätigte Infizierte und 20 Todesfälle

All diese Angaben stammen wie erwähnt von der Johns Hopkins Universität. Das deutsche Robert Koch Institut kommt aktuell noch auf niedrigere Zahlen, allerdings sind die dortigen Statistiken auch noch auf dem Stand vom gestrigen 13. Juli.

Titelfoto: 123RF/Kateryna Kon und Francisco Seco/AP/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0