Erster Omikron-Fall in Sachsen-Anhalt!

Magdeburg - In Sachsen-Anhalt ist ein erster Fall einer Infektion mit der neuen Omikron-Variante des Coronavirus bestätigt worden.

Bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika wurde die erste Infektion mit der Omikron-Variante in Sachsen-Anhalt festgestellt. (Symbolbild)
Bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika wurde die erste Infektion mit der Omikron-Variante in Sachsen-Anhalt festgestellt. (Symbolbild)  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbidl/dpa

Betroffen ist ein Mann aus dem Landkreis Harz, teilte das Gesundheitsministerium in Magdeburg am Dienstag mit.

Der Infizierte befinde sich mit milden Symptomen in häuslicher Quarantäne. Er sei bis Ende vergangener Woche beruflich in Südafrika gewesen.

Das Gesundheitsamt habe die Kontaktpersonen des Mannes informiert und in Quarantäne gesetzt.

Corona-Chaos in China: Tausende Menschen trotz negativer Tests in Quarantäne
Coronavirus Corona-Chaos in China: Tausende Menschen trotz negativer Tests in Quarantäne

Der Mann sei direkt nach seiner Rückkehr aus Südafrika wie vorgeschrieben in Quarantäne gegangen.

Auch Geimpfte und Genesene müssen sich direkt nach ihrer Ankunft 14 Tage lang absondern, hieß es.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbidl/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: