Familie kann wegen Coronavirus nicht ins Disneyland, da kommen die Eltern auf eine Idee

Long Island - Familie Gubenko freute sich schon seit Monaten auf ihre Reise nach Disneyland, die eigentlich diesen Monat stattfinden sollte. Aufgrund des Coronavirus mussten sie zu Hause bleiben, aber Mutter Jessica hatte eine Idee...

Für ihre Töchter verkleidete sich Mutter Jessica als Disney-Prinzessin.
Für ihre Töchter verkleidete sich Mutter Jessica als Disney-Prinzessin.  © facebook.com/people/Jessica-Harwood-Gubenko/

Sadie (8) und Summer (4) hatten bereits vor Wochen ihre Koffer gepackt, als sie von ihren Eltern erfuhren, dass die geplante Reise nach Disneyland abgesagt wurde. 

Die Enttäuschung war bei beiden so groß, dass ihre Eltern auf eine Idee kamen: Wenn die Familie nicht nach Disneyland fahren kann, dann veranstalten sie einfach ihr eigenes Disneyland zu Hause!

Und dafür legten sich die Eltern ganz schön ins Zeug. 

Der Tag in diesem ganz besonderen Disneyland begann damit, dass ihr Vater Brett spezielle Pfannkuchen im Form von Mickey Mouse für die Kinder zubereitete. Die beiden Mädchen trugen passend dazu Mäuseohren. 

Für Sadie und Summer war der Tag unvergesslich

Weiter ging es mit dem Slinky Dog Stash. In dem berühmten Freizeitpark handelt es sich dabei um eine Achterbahn. Die Gubenkos wandelten die Rutsche, die sie im Garten stehen hatten dazu um.

Danach wurden die Schwestern von ihrem Vater in einem Wagen durch ihr Haus, das mit ihren liebsten Disney-Figuren dekoriert war, gezogen.

Die Gartenschaukel wurde zu Aladdins Zauberteppich umfunktioniert, während Jessica ihre beiden Töchter und sich selbst umstylte und in Prinzessinnen verwandelte.

Am Ende des aufregenden Tages stellten die Gubenkos sogar das berühmte "Magic Kingdom"-Feuerwerk nach, in dem sie ein weißes Bettlaken, auf dem das Disney-Schloss gedruckt wurde, mit farbigem Licht anstrahlten. Sogar ihre Cousine konnte per Face-Time an den Aktivitäten teilnehmen.

Der Aufwand hat sich gelohnt: Für Sadie und Summer war der Tag unvergesslich. Die Vorfreude auf die Reise nach Disneyland, die so bald wie möglich nachgeholt wird, ist jetzt umso größer!

Wann die Gubenkos ihre Reise nachholen können, weiß die Familie noch nicht.

Titelfoto: facebook.com/people/Jessica-Harwood-Gubenko/

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0