Fitness-Profi (33) denkt, Corona existiere nicht: Jetzt ist er mit dem Virus gestorben!

Kiew/Türkei - Wie ist das möglich?

Dmitriy Stuzhuk kurz vor seinem Tod auf einem Instagram-Selfie.
Dmitriy Stuzhuk kurz vor seinem Tod auf einem Instagram-Selfie.  © Instagram/Screenshot/stuzhuk_dmitriy

Dmitriy Stuzhuk war ein Bär von einem Mann, perfekt durchtrainiert und als 33-Jähriger sehr jung, um mit dem Coronavirus zu sterben. Dennoch geschah genau das am vergangenen Freitag in Kiew.

Und das, obwohl Stuzhuk ein Fitness-Profi und -Coach war, der auf Instagram 1,1 Millionen Follower hatte. Auf zahlreichen Fotos stellte er auf dem Portal seinen mega-durchtrainierten Körper zur Schau. 

Wie so viele machte sich der junge Mann privat über Corona keinerlei Sorgen, dachte sogar, dass das Virus in Wahrheit gar nicht existiere, berichtet aktuell der Mirror

Die bittere "Kehrtwende" kam dann kurz vor seinem Tod: Dima, wie er von vielen genannt wurde, meldete sich mit einer Beatmungsmaske auf seinem Instagram-Account und warnte vor Covid-19. 

Litt der Vater von drei kleinen Kindern etwa unter einer Vorerkrankung?

Offiziell keine Vorerkrankungen bei Dmitriy Stuzhuk bekannt

So präsentierte sich das Fitness-Ass auf Instagram.
So präsentierte sich das Fitness-Ass auf Instagram.  © Instagram/Screenshot/stuzhuk_dmitriy

Offenbar nicht! Laut seiner Ex-Frau Sofia Stuzhuk (25), habe das Coronavirus Herzprobleme bei dem Influencer ausgelöst. 

Ihr Ex-Mann habe sich bei einem Trip in der Türkei angesteckt, wo er mit einem geschwollenen Nacken und Atembeschwerden aufgewacht sein soll. Doch nicht dort, sondern erst in Dmitriy Stuzhuks Heimat, der Ukraine, sei die Erkrankung festgestellt worden. 

Da das Krankenhaus in Kiew, in dem der Fitness-Profi behandelt wurde, überfüllt war, "durfte" er es nach acht Tagen verlassen. In seinem Zuhause blieb der Ukrainer dann jedoch nur wenige Stunden, ehe sich sein Zustand rapide verschlechterte.

Zurück im Krankenhaus verlor Stuzhuk bald das Bewusstsein. Sein Herz wurde laut seiner Ex-Frau von dem Coronavirus schwer angegriffen. Letzten Endes verlor der sportliche Hüne den Kampf und verstarb.

Sofia Stuzhuk, die sich von ihrem Mann vor rund sechs Monaten getrennt hatte, schrieb auf ihrem Instagram-Account: "Es bleiben nur herzliche Erinnerungen, drei schöne Kinder und wertvolle Erfahrungen. Gott, es ist so schrecklich zu erkennen, dass er nicht mehr bei uns ist..."

Ob Dmitriy Stuzhuk womöglich doch unter einer Vorerkrankung litt, ist derzeit nicht bekannt. 

Titelfoto: Instagram/Screenshots/stuzhuk_dmitriy

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0