Virologie-Professorin: Team-Quarantäne bei Positiv-Test in der Bundesliga!

München - Coronavirus-Infektionen bei möglichen Geisterspielen in der Fußball-Bundesliga würden nach Meinung der Virologie-Professorin Ulrike Protzer zwingend eine komplette Team-Quarantäne erfordern. 

Laut Virologie-Professorin Ulrike Protzer müsste ein positiver Test zwingend eine komplette Team-Quarantäne erfordern.
Laut Virologie-Professorin Ulrike Protzer müsste ein positiver Test zwingend eine komplette Team-Quarantäne erfordern.  © Peter Kneffel/dpa-Pool/dpa

"Wenn es nach einem Bundesligaspiel einen Fall gibt, dann müssen die beiden Mannschaften in die Quarantäne", sagte die zum Expertenrat von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) gehörende Wissenschaftlerin entsprechend in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. 

Laut DFL-Konzept sollen bei möglichen Infektionen nur die jeweiligen Spieler in die häusliche Isolation geschickt werden. Dies sieht Protzer als Problem.

Doch auch ohne Team-Quarantäne könne man spielen, meinte die Münchnerin. "Aber man muss bereit sein, entsprechend konsequent zu handeln, wenn etwas passiert. Bei Mannschaftssportarten besteht sicherlich ein größeres Risiko als bei Einzelsportarten", sagte Protzer im Gespräch. 

"Es könnte Infektionen geben - damit müssen wir uns abfinden. Wir werden das Virus ja nicht komplett loswerden", führte sie weiter aus.

Eine Fortsetzung der Bundesliga mit Geisterspielen hält die Virologin "für durchaus machbar. Auch die Fußballvereine haben einen extremen Finanzdruck. Das Infektionsrisiko ist sehr gering. Es würde keine Personen treffen, die jetzt gefährdet wären, schwerer krank zu werden."

Klar sein müsse im Gegenzug allerdings auch der Fall der Fälle. "Wenn eine Infektion auftreten würde, muss man bereit sein, die Konsequenzen zu ziehen", forderte Protzer.

Geisterspiele oder Saisonabbruch? Wie geht es mit der Fußball-Bundesliga weiter? (Symbolbild)
Geisterspiele oder Saisonabbruch? Wie geht es mit der Fußball-Bundesliga weiter? (Symbolbild)  © Tobias Hase/dpa

Können die Olympischen Spiele im Jahr 2021 überhaupt stattfinden?

Ob Olympia im nächsten Jahr in Tokio stattfinden kann, sei noch nicht seriös zu beurteilen. 

"Wir wissen überhaupt nicht, wie sich diese Infektion entwickelt. Wir wissen noch gar nicht, ob es eine Saisonalität gibt. Wird es im Sommer weniger, im Herbst und im Winter wieder mehr werden?", erklärte die Wissenschaftlerin. "Oder wird es jetzt einfach durchlaufen und dann auch zum großen Teil durchgelaufen sein bis nächstes Jahr? Das kann im Moment seriös keiner wirklich vorhersagen."

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0