Gewalt gegen Polizisten bei unerlaubter Demo: Schnelles Urteil gegen Corona-Leugner

Pirna - Seit Wochen finden in Pirna Corona-"Spaziergänge" statt. Auch Thomas L. (35) und Marco F. (36) waren schon dabei. Beide fanden sich am Mittwoch vor der Amtsrichterin wieder. Wegen tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten mussten sich der Trockenbauer und der Koch verantworten.

Marko F. (l) und Thomas L. vor Gericht.
Marko F. (l) und Thomas L. vor Gericht.  © Peter Schulze

Erst am 13. Mai 2020 war es zu den Taten gekommen, die aber von Polizeikameras auch aufgenommen wurden, weshalb fix eine Anklage fertig war. Die Demo war weder genehmigt, noch gab es einen Versammlungsleiter, dafür war die Stimmung aggressiv. 

Die zahlenmäßig unterlegene Polizei sollte die Auflösung begleiten, auf die Einhaltung der Corona-Bestimmungen achten, notfalls Personalien aufnehmen, Straftaten verhindern, weshalb auch Polizeiketten gebildet wurden. 

Thomas durchbrach so eine Barriere, rammte dabei Oberkommissar Max S. (26) um. Den zu Boden gehenden Beamten schlug Marco die Faust in die Seite. Obendrein pöbelte letzterer wie wild.

"Ich erinnere mich vage", sagte Koch Marco, der seinerzeit betrunken war und sich - was auf den Videos zu sehen ist - öfter mit Beamten anlegte. Thomas erklärte, er wollte weg, sah eine Lücke in der Kette, rannte durch - plötzlich sei da Max S. gewesen.

Bewährungsstrafen für beide

Oberkommissar Max S. (26) wurde im Dienst angegriffen.
Oberkommissar Max S. (26) wurde im Dienst angegriffen.  © Peter Schulze

"Ich konnte nicht ausweichen", so der Trockenbauer, der nicht an das Virus glaubt. "Wir sind doch im Endeffekt nur die Blöden", sagte er. Marco bekräftigte: "Ich lasse mich nicht einsperren."

Die Richterin fand klare Worte: "Diese Gesellschaft funktioniert nur mit Regeln. Und daran haben wir uns zu halten, sonst herrscht hier Anarchie. Meinungsfreiheit ist Ihr gutes Recht und ein hohes Gut, aber nur auf legaler Grundlage!" 

Thomas L. kassierte sechs Monate Haft, Marco F. acht Monate. Die Strafen wurden zur Bewährung ausgesetzt. 

Dafür muss der Koch regelmäßig zum Bewährungshelfer und 150 Stunden gemeinnützig arbeiten. 

Die Demo in Pirna am 13. Mai 2020 war nicht genehmigt.
Die Demo in Pirna am 13. Mai 2020 war nicht genehmigt.  © Daniel Förster

Der Trockenbauer soll 1200 Euro an die Staatskasse zahlen.

Titelfoto: Daniel Förster/Peter Schulze

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0