Corona-Ausbruch in der "Katze"! Behörden suchen hunderte Kontaktpersonen

Hamburg – Corona-Alarm in Hamburg! In einer Bar im Schanzenviertel sind laut Senat mehrere Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. 

Mehrere Mitarbeiter der "Katze" sind mit dem Coronavirus infiziert.
Mehrere Mitarbeiter der "Katze" sind mit dem Coronavirus infiziert.  © JOTO

Es müsse angenommen werden, dass sich Gäste ohne ausreichenden Abstand angesteckt haben könnten, teilte der Senat am Mittwoch in Hamburg mit. 

Das Gesundheitsamt habe zum Schutz der Gäste bereits damit begonnen, alle betroffenen Besucher der Bar "Katze" zu kontaktieren. Weil etliche von ihnen jedoch falsche Daten über sich angegeben haben, hätten noch nicht alle Kontaktpersonen ermittelt werden können. 

Es besteht das Risiko, dass Personen infiziert wurden, die bisher keine Symptome zeigen, aber dennoch angesteckt wurden.

Daher rufen die Behörden auf: Wer die "Katze" am 5., 8. oder 9. September jeweils ab 19 Uhr beziehungsweise in den Nachtstunden auf den Folgetag besucht hat, und noch nicht kontaktiert wurde, möge sich unverzüglich telefonisch beim Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 040/428111659 melden und sich bis zu weiteren Maßnahmen durch den öffentlichen Gesundheitsdienst freiwillig in Quarantäne begeben.

Die Bar ist gegenwärtig geschlossen. Die Behörden prüfen nun, ob das Hygienekonzept in der "Katze" womöglich nicht eingehalten wurde.

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0