Zoff auf Instagram: Hat sexy Dessous-Model gegen Corona-Regeln verstoßen?

Köln/Mainz - Die Coronavirus-Pandemie dauert an und in ganz Deutschland gelten daher verschärfte Lockdown-Regeln. Doch immer wieder werden Fälle bekannt, bei denen Menschen die Kontakt-Beschränkungen ignorieren.

Reality-Darstellerin und Dessous-Model Anastasiya Avilova (32) weiß, sich sexy zu präsentieren.
Reality-Darstellerin und Dessous-Model Anastasiya Avilova (32) weiß, sich sexy zu präsentieren.  © Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Dessous-Model und Reality-Darstellerin Anastasiya Avilova (32, "Promiboxen") aus Mainz veröffentlichte am späten Donnerstagabend eine Reihe von Instagram-Storys, auf denen (zumindest scheinbar) ein eklatanter Verstoß gegen die Corona-Regeln zu besichtigen war.

Das Model verbrachte den Donnerstag in Köln. Wie in den Storys zu sehen war, traf sie dort mit einer ganzen Reihe von Prominenten zusammen.

So wurde etwa auch gezeigt, wie Anastasiya Avilova mit Model und DJane Giulia Siegel (46) einen Zungenkuss andeutete.

Coronavirus in Chemnitz: Maskenpflicht im Freien fällt ab Juli
Coronavirus Coronavirus in Chemnitz: Maskenpflicht im Freien fällt ab Juli

Ein Zusammentreffen mit Daniela "Danni" Büchner (42) und Anastasiya Avilovas Ex-Partner Ennesto Monté (45) war ebenfalls zu sehen. In einer dritten Story traten die Mainzerin und Büchner zusammen mit Kader Loth (48) und Cathy Lugner (31) auf.

Es kann also klar festgestellt werden: Anastasiya Avilova bewegte sich in Promi-Kreisen, wobei definitiv mehr als die nach den Corona-Regeln erlaubten zwei Haushalte aufeinandertrafen.

Genau hierfür wurde die 32-Jährige von einem Instagram-Nutzer auch kritisiert.

Das Bild zeigt Screenshots zweier Instagram-Storys von Anastasiya Avilova (32) vom späten Donnerstagabend.
Das Bild zeigt Screenshots zweier Instagram-Storys von Anastasiya Avilova (32) vom späten Donnerstagabend.  © Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Anastasiya Avilova absolvierte offenbar schon zahlreiche Corona-Tests

Gezeigt werden Screenshots zweier Instagram-Storys von Anastasiya Avilova (32) vom Freitagmorgen.
Gezeigt werden Screenshots zweier Instagram-Storys von Anastasiya Avilova (32) vom Freitagmorgen.  © Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Am Freitagmorgen veröffentlichte Anastasiya Avilova Screenshots eines Instagram-Chats, den sie zuvor geführt hatte.

Wie darin zu lesen war, hatte ein Nutzer der Social-Media-Plattform das Model wegen ihre Storys aus Köln scharf angegriffen: "Eigentlich gilt in Deutschland: 1 Hausstand plus eine weitere Person. Schade das Z-Promis immer Ausnahmen erhalten während andere Menschen ihre Kinder, Eltern oder Großeltern wochenlang nicht sehen dürfen, sogar bei Trauerfeiern" (Anm. d. Red.: Schreibweise entspricht dem Original).

Die Mainzerin antwortet hierauf zunächst, dass sie beruflich in Köln unterwegs gewesen sei. Die Story versah sie zudem mit einem Hinweis: "Ich wünsche keinem so viele Corona-Tests, die ich pro Woche machen muss. Alle bisher negativ."

Trifft die Delta-Mutante Deutschland bald hart? Drosten mit überraschender Einschätzung!
Coronavirus Trifft die Delta-Mutante Deutschland bald hart? Drosten mit überraschender Einschätzung!

Der Kritiker reagierte auf Anastasiya Avilovas Antwort mit folgender Bemerkung: "Manche Jobs sollten auch einfach nicht stattfinden momentan."

In der dazugehörigen Story kommentierte die Mainzer Reality-Darstellerin dies mit folgenden Worten: "Und was wirst du dir denn abends anschauen, wenn wir nicht mehr drehen? Den Teppich an der Wand?" (Schreibweise entspricht dem Original).

Offenbar war Anastasiya Avilova für Dreharbeiten zu einer neuen Fernsehshow in Köln.

In einer weiteren Instagram-Story unterstrich das Modell ihre grundsätzliche Haltung zu den aktuell geltenden Lockdown-Maßnahmen.

Mit dieser Instagram-Story unterstrich Anastasiya Avilova (32) ihre Haltung zu den aktuellen Lockdown-Regeln.
Mit dieser Instagram-Story unterstrich Anastasiya Avilova (32) ihre Haltung zu den aktuellen Lockdown-Regeln.  © Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Dabei stellte Anastasiya Avilova unmissverständlich fest, dass sie die Corona-Regeln respektiere und einhalte.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Mehr zum Thema Coronavirus: