Immer mehr Corona-Infizierte in Quarantäne-Asylunterkunft

Halberstadt - Sieben weitere Bewohner der unter Quarantäne stehenden zentralen Erstaufnahme für Geflüchtete in Sachsen-Anhalt (ZASt) in Halberstadt sind positiv auf Corona getestet worden.

Die ZASt in Halberstadt hat nun 105 positiv getestete Bewohner.
Die ZASt in Halberstadt hat nun 105 positiv getestete Bewohner.  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Damit sei das Virus bis zum Sonntagmittag bei 105 Bewohnern der Einrichtung nachgewiesen worden, teilte der Landkreis Harz mit. 

Die Bewohner werden seit dieser Woche alle 48 Stunden getestet, Infizierte werden in andere Einrichtungen verlegt und dort isoliert. Derzeit wohnen noch gut 600 Menschen in der ZASt.

Ende März hatte ein Bewohner das Virus in die Einrichtung eingeschleppt. Am 27. März war die Erstaufnahme daraufhin unter Quarantäne gestellt worden. 

Während der Abriegelung kam es zu Tumulten unter den Bewohnern, Grund sollen vor allem Kommunikationsprobleme gewesen sein (TAG24 berichtete). 

Die Polizei bewacht die Einrichtung inzwischen mit einer Hundertschaft. 

Nach Angaben eines Sprechers ist es dort seitdem zu keinerlei Zwischenfällen gekommen.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0