Influencerin wird wegen aufgemalter Fake-Maske aus Bali abgeschoben

Bali - Dieser Streich ging ordentlich nach hinten los: Aufgrund einer Fake-Corona-Maske muss die russische Influencerin Leia Se (25) der Trauminsel Bali den Rücken kehren.

Hier war noch alles gut und die 25-jährige Leia Se posierte eindrucksvoll in Bali.
Hier war noch alles gut und die 25-jährige Leia Se posierte eindrucksvoll in Bali.  © Bildmontage: Instagram/Screenshot/lisha0902 (2)

Als die junge Frau vor einigen Wochen gemeinsam mit ihrem Freund, dem YouTube-Witzbold Josh Paler Lin (32), beschloss einen Supermarkt aufzusuchen, bemerkte sie erst kurz davor, dass sie keine Maske dabei hatte.

Anstatt daraufhin kehrt zu machen und sich schnellstmöglich einen Mundschutz zu besorgen, hatte das Paar eine mehr oder weniger kreative Idee: Kurzerhand malte Josh seinem Schatz eine hellblaue Maske mit weißen Bändchen ins Gesicht.

Unglaublich: Diese sah auf den ersten Blick so echt aus, dass dem Sicherheitsdienst vor dem Markt gar nichts auffiel.

Coronavirus in NRW: Inzidenz im Land erstmals seit September wieder einstellig
Coronavirus Coronavirus in NRW: Inzidenz im Land erstmals seit September wieder einstellig

Aufgeflogen sind die beiden nun jedoch trotzdem, wie Radar Bali derzeit berichtet. Als sich Leia und Josh daraufhin ans Einkaufen machten, begannen sie ihr Vorhaben nämlich zu filmen – und später online zu stellen.

Im April ging das Video schließlich viral und die Behörden der Insel Bali wurden darauf aufmerksam. Und die fanden die Aktion alles andere als lustig!

Sofort wurden die Pässe der beiden beschlagnahmt.

Eine Lokalpolitikerin sagte nun, dass sie keinerlei Mitleid für Menschen habe, die Witze über die derzeitige Situation machten: "Die Menschen hier kämpfen verzweifelt darum, einen Weg aus der Pandemie zu finden."

Nun folgen Konsequenzen: Die 25-Jährige wird zurück nach Russland abgeschoben!

Schaut euch den Corona-Masken-Streich selbst auf YouTube an:

Freund der Influencerin darf weiterhin in Bali bleiben!

Wie Radar Bali weiterhin berichtete, werde die junge Frau nun mit einer Maschine der Airline Garuda Indonesia nach Moskau geflogen.

Josh Paler Lin, ihr Freund, der die Szene filmte und veröffentlichte, darf jedoch weiterhin auf Bali bleiben. "Den Ermittlungen zufolge war nur Leia schuldig", so der Chef der Einwanderungsbehörde, Jamarulu Manihuruk.

In Anwesenheit eines Anwalts entschuldigte sich das Paar später öffentlich in einem Instagram-Video.

"Die Absicht hinter diesem Video war es auf keinen Fall, respektlos zu sein oder andere aufzufordern, keine Maske zu tragen", erklärte Lin und fügte hinzu, dass die beiden mit dem Video lediglich unterhalten wollten.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/lisha0902 & YouTube/Screenshot/A2 Arvind Arora Facts

Mehr zum Thema Coronavirus: