Innen-Gastro in Hamburg öffnet! Ausgehviertel werden trocken gelegt

Hamburg – Die Restaurants und Kneipen in Hamburg dürfen ab Freitag auch wieder in ihren Innenräumen Gäste bewirten.

Eine Bar ist mit Plastikfolien abgedeckt. Ab dem Wochenende darf die Innengastronomie wieder öffnen.
Eine Bar ist mit Plastikfolien abgedeckt. Ab dem Wochenende darf die Innengastronomie wieder öffnen.  © Marcus Brandt/dpa

Es gelten jedoch strenge Regeln: Besucher brauchen einen negativen Corona-Test und dürfen nur zu fünft an einem Tisch sitzen. Das Personal muss sich zweimal pro Woche testen lassen.

Ab 23 Uhr müssen Gäste das Lokal verlassen oder sich in den Außenbereich begeben. Befindet sich die Gastwirtschaft im Schanzenviertel oder bestimmten Bereichen von St. Pauli, darf am Wochenende auch draußen kein Alkohol mehr ausgeschenkt werden.

Der Senat betrachtet die Szeneviertel nach massenhaften Verstößen gegen die Corona-Regeln am vergangenen Wochenende als Hotspots.

Coronavirus: Delta-Variante in Hessen bei mehr als 20 Prozent
Coronavirus Coronavirus: Delta-Variante in Hessen bei mehr als 20 Prozent

Dort gilt nun von Freitag bis Sonntag ein Alkoholverbot. Zwischen 20 und 6 Uhr dürfen Bier und Wein nicht verkauft werden. Auch das Mitführen alkoholischer Getränke ist in dieser Zeit nicht erlaubt.

Die Polizei kündigte für das Wochenende Kontrollen an und appellierte angesichts erwarteter sommerlicher Temperaturen an die Bürger "sowie alle Besucher der Stadt, sich weiterhin an die Corona-Regeln zu halten".

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: