Junge (†13) stirbt einsam an Corona: Seine Familie durfte nicht zu ihm! 

Brixton - Er zählt zu den jüngsten Todesopfern der Welt, die an den Folgen des Coronavirus gestorben sind. Der erst 13 Jahre junge Ismail Mohamed Abdulwahab aus Brixton, im Süden Londons, überlebte das Virus nicht.

Soldaten und private Auftragnehmer helfen bei den Vorbereitungen im Ausstellungszentrum ExCel-Center, das zu einem provisorischen Krankenhaus umgebaut wird. (Symbolbild).
Soldaten und private Auftragnehmer helfen bei den Vorbereitungen im Ausstellungszentrum ExCel-Center, das zu einem provisorischen Krankenhaus umgebaut wird. (Symbolbild).  © Stefan Rousseau/PA Wire/dpa

Beinahe noch schlimmer: Seine Familie durfte ihn in der kritischen Phase nicht besuchen, Ismail starb allein und ohne den Beistand seiner Angehörigen.

Der Teenager hatte keine bekannten Vorerkrankungen, wie der "Mirror" meldet. Und doch endete die Infektion letztlich tödlich.

Für die Familie der nächste Schicksalsschlag, nachdem der Vater der insgesamt acht Geschwister bereits an Krebs verstorben war.

Nun, am frühen Montagmorgen, die nächste schlimme Nachricht für die Familie "Abdulwahab". Sie bekam die traurige Nachricht vom Krankenhauspersonal mitgeteilt.

Die Ärzte haben mit allen Mitteln um das noch junge Leben gekämpft, schlossen ihn an ein Beatmungsgerät an und versetzten ihn in ein künstliches Koma - doch ihn konnte nichts retten.

Damit sich die Familie zumindest eine vernünftige Beerdigung leisten kann, wurde eine GoFundMe-Seite eingerichtet. 

Ein kleiner Lichtblick zwischen den dunklen Wolken: Bereits am Mittwochmorgen kamen 50.000 Pfund (umgerechnet etwa 56.000 Euro) zusammen. Das ursprüngliche Spendenziel lag bei lediglich 4.000.

"Die Familie ist überwältigt und dankbar für alle Spender und Gebete", so heißt es. 

Ismail wurde erst vergangenen Freitag positiv auf das Virus getstet

Auch wenn sie nun die finanziellen Sorgen in Hinblick auf die Bestattung des Jungen los sind, sitzt der Schmerz verständlicherweise mehr als tief. Zumal sich der Zustand Ismails innerhalb von nur wenigen Tagen massiv verschlechterte.

Ismail wurde erst am vergangenen Donnerstag in das King's College Hospital eingeliefert und am darauf folgenden Tag positiv auf das Coronavirus getestet.

Wenige Tage später starb der Teenager dann.

Am selben Tag wie Ismail starb auch ein 12-jähriges Mädchen aus Belgien am Coronavirus.

+++ Alle Infos im Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Stefan Rousseau/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0