Kampf dem Coronavirus: Im Südwesten werden die ersten Spritzen aufgezogen

Stuttgart - In Baden-Württemberg werden am heutigen Sonntag die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden.

In der Stuttgarter Liederhalle werden die ersten Menschen in Baden-Württemberg gegen das Coronavirus geimpft.
In der Stuttgarter Liederhalle werden die ersten Menschen in Baden-Württemberg gegen das Coronavirus geimpft.  © Marijan Murat/dpa

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (72) und Gesundheitsminister Manfred Lucha (59, beide Grüne) eröffnen um 13 Uhr das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in der Stuttgarter Liederhalle.

Am Sonntag sollen auch mobile Impfteams in Alten- und Pflegeheime ausströmen.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums soll bereits am Sonntag in allen zentralen Impfzentren gespritzt werden.

Ab Mitte Januar sollen zudem in den Stadt- und Landkreisen rund 50 Kreisimpfzentren (KIZ) bereit stehen.

Im Laufe des Jahres 2021 wird es die Impfung dann beim Hausarzt geben.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0