Funktioniert der Lockdown-Light nicht? Thüringen meldet 500 neue Fälle an einem Tag!

Erfurt - Die erneuten Freiheitseinschränkungen des öffentlichen Lebens sollten die Corona-Zahlen in Thüringen eigentlich senken. Aktuell ist das Gegenteil der Fall.

Die Corona-Zahlen haben in Thüringen einen neuen Höchstwert erreicht. (Symbolbild)
Die Corona-Zahlen haben in Thüringen einen neuen Höchstwert erreicht. (Symbolbild)  © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat im Freistaat einen neuen negativen Höchststand erreicht.

Erstmals wurde die Marke von 500 innerhalb eines Tages erreicht. Seit Beginn der Pandemie sind somit 12.105 positive Fälle mit dem Virus gemeldet worden, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag auf Twitter mit.

Binnen 24 Stunden sind demnach genau 500 weitere Neuinfektionen dazu gekommen.

Damit haben sich in den vergangenen sieben Tagen insgesamt 2190 Menschen mit Corona infiziert. Dies entspricht einer Inzidenz von 102,7 je 100.000 Einwohner.

Ab 50 gilt ein Landkreis beziehungsweise kreisfreie Stadt als Risikogebiet. Bis auf Eisenach (Inzidenz 33,1) gelten alle Landkreise bzw. kreisfreien Städte aktuell als Risikogebiet.

Die meisten Neuinfektionen innerhalb eines Tages wurden aus Erfurt (81) und dem Ilm-Kreis (78) gemeldet - am wenigsten waren es in Nordhausen (2).

Titelfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0