Mai Thi Nguyen-Kim fordert Corona-Impfpflicht für Deutschland

Mainz - Die vierte Welle der Coronavirus-Pandemie baut sich in Deutschland immer bedrohlicher auf. Die Infektionszahlen steigen, auf vielen Intensivstationen spitzt sich die Lage zu. Vor diesem Hintergrund wandte sich die bekannte Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim (34) am Sonntag mit einem Video an die Öffentlichkeit und forderte eine Impfpflicht.

Journalistin und YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim (34) wandte sich am Sonntag mit einem Video an die Öffentlichkeit und forderte eine Corona-Impfpflicht.
Journalistin und YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim (34) wandte sich am Sonntag mit einem Video an die Öffentlichkeit und forderte eine Corona-Impfpflicht.  © Screenshot/YouTube/Impfpflicht ist OK

Die 34-Jährige wandte sich über den YouTube-Kanal "maiLab" an die Bevölkerung wie auch an die Bundesregierung.

"Ich war immer gegen Impfpflicht", betonte die Wissenschaftsjournalistin zunächst. "Für Impfen, aber gegen Impfpflicht, so ganz prinzipiell." Doch diese Haltung hat die YouTuberin angesichts der aktuellen Lage abgelegt.

Was sei, wenn all die Aufklärungsangebote, Anreize und sonstigen Maßnahmen nicht ausreichten, um die Impflücke zu schließen, fragte die 34-Jährige und fügte hinzu: "Kann man dann eine Impfpflicht noch ausschließen?"

Fällt bald die Maskenpflicht in Bus und Bahn? Das sagt ein Virologe!
Coronavirus Fällt bald die Maskenpflicht in Bus und Bahn? Das sagt ein Virologe!

Obgleich sie selbst "kein Fan von Impfpflicht" sei, verstehe sie die Aufregung über dieses Thema nicht. Mai Thi Nguyen-Kim hat daher auch kein Verständnis dafür, dass die Bundesregierung die Einführung einer Corona-Impfpflicht kategorisch ausschließt.

"Ganz rational betrachtet ist eine Impfpflicht sogar weniger krass als die Gurtpflicht im Auto", fuhr die 34-Jährige fort.

Ihre Begründung: Mit der Pflicht zum Anlegen eines Sicherheitsgurtes beim Autofahren schütze die jeweilige Person nur sich selbst, mit einer Impfung gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 schütze man neben der eigenen Person zudem auch noch andere.

"Nur wer die Fakten nicht verstanden hat oder von Desinformation getäuscht wurde, entscheidet sich gegen eine Impfung"

"Die Impfung ist sicher", "die Impfung schützt" und "die Pandemie ist noch nicht vorbei", betonte Mai Thi Nguyen-Kim (34).
"Die Impfung ist sicher", "die Impfung schützt" und "die Pandemie ist noch nicht vorbei", betonte Mai Thi Nguyen-Kim (34).  © Screenshot/YouTube/Impfpflicht ist OK

Sie räumte ein, dass keiner der Corona-Impfstoffe einen hundertprozentigen Schutz biete. Die Wissenschaftsjournalistin beharrte jedoch darauf, dass eine Impfung gegen das Virus viele vermeidbare Infektionen verhindere.

Gerade diese vermeidbaren Infektionen seien es aber, die aktuell zu den äußerst angespannten Lagen auf vielen Intensivstationen führten. Die 34-Jährige spielte damit auf den Umstand an, dass sehr viele der aktuellen Corona-Intensivpatienten nicht geimpft sind.

"Deswegen ist eine Impfpflicht in besonderen Fällen gerechtfertigt", folgerte Mai Thi Nguyen-Kim und fügte hinzu: "Vielleicht haben manche den Ausnahmezustand, in dem wir uns gerade befinden, immer noch nicht begriffen, aber wenn eine Impfpflicht gerechtfertigt wäre, dann jetzt!"

Aufatmen bei Corona-Erkrankten: NRW kippt diese Maßnahme!
Coronavirus Aufatmen bei Corona-Erkrankten: NRW kippt diese Maßnahme!

Die Impfstoffe seien sicher, und ausnahmslos jeder werde – früher oder später – dem Virus begegnen. Wer dann nicht geimpft sei, riskiere eine Infektion mit schwerem Verlauf.

"Nur wer die Fakten nicht verstanden hat oder von Desinformation getäuscht wurde, entscheidet sich gegen eine Impfung", unterstrich die YouTuberin.

Was die konkrete Ausgestaltung einer Impfpflicht betrifft, so räumte die 34-Jährige ein, dass wohl nur eine Verpflichtung bei bestimmten Berufen gut überprüfbar sei, eine allgemeine Impfpflicht jedoch nicht. Die sei aber kein Argument, um eine Corona-Impfpflicht kategorisch auszuschließen.

"Und liebe Regierung", wandte sich die Journalistin direkt an die Bundesregierung, "ich weiß, ihr habt versprochen, es gibt keine Impfpflicht, und ja, Wort brechen ist scheiße, aber wisst ihr, was noch schlimmer ist? In dieser Notsituation nicht euer Wort zu brechen."

Das "maiLab"-Video "Impfpflicht ist OK" von Mai Thi Nguyen-Kim

Der YouTube-Kanal "maiLab" wurde 2016 von Mai Thi Nguyen-Kim gegründet. Er gehört zu dem deutschen Online-Content-Netzwerk "Funk", das von ARD und ZDF betrieben wird. Federführend ist der Südwestrundfunk (SWR).

Titelfoto: Screenshot/YouTube/Impfpflicht ist OK

Mehr zum Thema Coronavirus: