Mann zweifelt an Coronavirus, dann bekommt er die Quittung

Jupiter (Florida, USA) - So schnell kann man seine Meinung ändern! Corona-Gegner Brian Hitchens zweifelte an der Echtheit der Lungenkrankheit und zack - liegt er nun selbst im Krankenhaus.

Hitchens hat anfangs nicht an die Existenz des Coronavirus geglaubt...
Hitchens hat anfangs nicht an die Existenz des Coronavirus geglaubt...  © Screenshot/Facebook/Brian Lee Hitchens

Doch wie konnte es so weit kommen? Noch vor einiger Zeit glaubte der 46-Jährige, die Corona-Pandemie sei eine Erfindung der Regierung. Das berichtete der lokale TV-Sender WPTV

Hitchens meinte, der Staat wolle von anderen politischen Dingen ablenken oder sogar Wichtiges vertuschen. "Ich dachte, es wäre vielleicht die Regierung, die etwas vertuscht und es war so, als hätten sie das Virus nur erwähnt, um uns irgendwie abzulenken" so Hitchens. 

"Gott ist größer, als dieses Virus jemals sein wird" gab der Mann damals kund. 

Mit Tee und Antibiotika gegen Corona: So kurios will Nordkorea das Virus stoppen
Coronavirus Mit Tee und Antibiotika gegen Corona: So kurios will Nordkorea das Virus stoppen

Nun aber liegen der US-Amerikaner und sogar seine Frau im Krankenhaus in Florida mit den typischen Corona-Symptomen. "Ich habe heute Morgen irgendwas in meiner Brust gespürt" schreibt Hitchens auf Facebook


Hitchens Frau schwebte in Lebensgefahr

... nun hat der 46-Jährige seine Meinung geändert.
... nun hat der 46-Jährige seine Meinung geändert.  © Screenshot/Facebook/Brian Lee Hitchens

Ob die beiden tatsächlich das Virus haben, wurde offiziell noch nicht bestätigt. Fakt ist aber, dass seine Frau in Lebensgefahr schwebte und deshalb beatmet werden musste, teilte der 46-Jährige in seinem Beitrag mit.

"Dies war keine Schreckensstrategie, die irgendjemand angewendet hat. Es war keine erfundene Sache" sagte einstige Skeptiker zu WPTV.

Er habe nun seine Meinung zum Thema Covid-19 geändert und nehme die Lungenerkrankung nun ernst. An seine Hater hatte der Taxifahrer aus Florida auch eine Botschaft:

Corona-Chaos in China: Tausende Menschen trotz negativer Tests in Quarantäne
Coronavirus Corona-Chaos in China: Tausende Menschen trotz negativer Tests in Quarantäne

"An alle Hasser da draußen, die mir die bösen Nachrichten geschickt haben, dass ich den Tod verdiene und alles, was ich euch zu sagen habe und ich hoffe, dass ihr dies deutlich liest, bin bereit für dieses "ICH BIN NEGATIV! PREISET DEN HERRN!

Diese Erfahrung wird Hitchens wohl eine Lehre gewesen sein. Bleibt zu hoffen, dass sich der Taxifahrer und seine Frau bald von den Symptomen erholen werden.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Brian Lee Hitchens

Mehr zum Thema Coronavirus: