Maskenpflicht bei Demonstrationen? Senat berät über schärfere Corona-Regeln

Hamburg - Der rot-grüne Hamburger Senat will am Dienstag über eine Verschärfung der Corona-Regeln bei Demonstrationen beraten.

Demonstrierende nahmen am Samstag an einem Protest gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg teil. Der Demonstrationszug unter dem Motto "Das Maß ist voll. Hände weg von unseren Kindern" verlief durch die Innenstadt.
Demonstrierende nahmen am Samstag an einem Protest gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg teil. Der Demonstrationszug unter dem Motto "Das Maß ist voll. Hände weg von unseren Kindern" verlief durch die Innenstadt.  © Georg Wendt/dpa

Hintergrund sind seit Wochen andauernde Demonstrationen von Corona-Skeptikern und Impfgegnern, zu denen sich zuletzt samstags Tausende meist ohne Maske in der Innenstadt versammelt hatten.

Die Innenbehörde hatte am Montag eine Maskenpflicht für Demonstrationen ab 500 Teilnehmern in Aussicht gestellt.

Außerdem werde über eine Begrenzung der Teilnehmerzahl bei Versammlungen nachgedacht, hieß es.

Auch Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (44, SPD) sieht eine Maskenpflicht positiv: "Wenn viele Menschen eng zusammenkommen - auch draußen, macht eine Maske Sinn. Da machen Demonstrationen überhaupt keine Ausnahme", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: