Mit diesem Trick konnte eine Kirchgemeinde über 500 Burger spenden, ohne einen zu bezahlen

Atlanta (USA) - Eine Kirchgemeinde spendete in der Corona-Krise kürzlich über 500 Burger, ohne auch nur einen einzigen davon zu bezahlen. Ein einfacher Trick machte das möglich.

Über 500 Burger konnte die Kirchgemeinde organisieren.
Über 500 Burger konnte die Kirchgemeinde organisieren.  © 123RF/Chon Kit Leong

Gleich vorweg: Nein, die Gemeinde bekam das beliebte Fast-Food ebenso wenig gespendet und gab es einfach weiter.

Die Mitglieder nutzten eine ganz praktische Funktion der App von Fast-Food-Gigant "Chick-fil-A".

Denn in dieser Smartphone-Anwendung können Gäste der Lokale virtuelle Bonuspunkte für ihren Besuch sammeln. 

Und nicht nur das: Die Bonuspunkte lassen sich auch zusammenlegen und auf diesem Weg in einem Account sammeln. 

Online startete Rachel Reeves von der "Revolution Church" einen Aufruf, dem ihre Anhänger sofort folgten.

So spendeten die Kirchgänger zahlreiche Bonuspunkte. Und noch viel mehr Leute aus dem US-Bundesstaat Georgia gingen laut dem Lokalfernsehsender FOX5 genauso darauf ein und spendeten ihre Bonuspunkte.

Großzügige Spende an lokale Krankenhäuser

All die wertvollen Punkte im Wert von über 500 Burgern wurden vom großen Sammel-Account anschließend an zwei Krankenhäuser gespendet. 

Von dieser kleinen, aber noblen Geste profitierten das "Northside Hospital Cherokee" in Canton und das "Piedmont Mountainside Hospital" in Jasper. Beide Orte liegen nur unweit nördlich von Atlanta und haben Kirchen dieser Gemeinde.

"Ich kam auf diese Idee, nachdem ich mich verängstigt und überwältigt gefühlt hatte", sagte Rachel Reeves gegenüber FOX5. "Ich betete, dass Gott mich auf irgendeine Weise benutzt, um in dieser aktuellen Situation zu helfen." So kam Reeves nach kurzer Zeit auf die Idee mit den Bonuspunkten.

"Mitarbeiter im Gesundheitswesen stehen an vorderster Front. Sie sind jeden Tag gefährdet und lassen ihre Familien zu Hause. Ich wollte, dass sie wissen, wie geschätzt sie sind", fuhr Reeves fort. Ihr war es wichtig, dass die Punkte an der Stelle ankommen, die derzeit wirklich etwas leistet.

"Was für ein wahrer Segen!", schloss Reeves ab und hofft nun auf zahlreiche Nachahmer. 

Aktuelle Infos aus Deutschland und der Welt gibt's im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: 123RF/Chon Kit Leong

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0