Mit diesem Wunsch spricht Jürgen Milski allen aus dem Herzen!

Köln - Eigentlich wollte sich Jürgen Milski (57) nur für die vielen Glückwünsche zu seinem Geburtstag bedankten. Doch neben dem Dank an Freunde und Fans sprach der Ballermann-Sänger auch einen Wunsch aus, der wohl allen in der Corona-Krise auf der Seele brennt.

Jürgen Milski (57) wünscht sich die Umarmungen zurück.
Jürgen Milski (57) wünscht sich die Umarmungen zurück.  © Instagram/Jürgen Milski / Screenshot

"Ich danke für eure vielen Glückwünsche. Das hat mich wirklich sehr gefreut", sagte Jürgen Milski in einem Video bei Instagram nach seinem Geburtstag zunächst.

Bei Instagram schrieb er zusätzlich: "1000 Dank für die vielen Geburtstagsgrüsse..ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut!"

Den Geburtstag hatte er am 24. November gefeiert, als er 57 Jahre alt wurde.

Doch während er seinen Fans dankt, hat er einen Wunsch:

"Ich hoffe, dass wir uns irgendwo, irgendwann mal alle wiedersehen und dann umarmen können."

Damit spielt Jürgen Milski die Corona-Pandemie in Deutschland und der ganzen Welt und die vielen Kontakt-Verbote an.

Weil sich seit Monaten viele Menschen nicht, oder nur unter eingeschränkten Bedingungen nahe kommen dürfen, fallen Familienfeiern reihenweise aus. Das herzliche Umarmen als Zeichen der Nähe ist unserer Gesellschaft seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 nicht mehr so erwünscht und selbstverständlich wie es mal war.

Jürgen Milski hofft auf baldige Umarmung

Und so hofft auch Jürgen Milski auf ein Wiedersehen mit Verwandten, Freunden und Fans. Zum einen sind es die Umarmungen, die ihm fehlen, auf der anderen Seite verdient der Party-Sänger sonst auf Mallorca sein Brot als Sänger im dicht gedrängten Publikum.

All das fehlt. Erst mit einer wirksamen Impfung gegen das tödliche Coronavirus könnte die Zeit nahen, in der Milski seine Freunde und Fans wieder umarmen darf.

Mit seinem Wunsch dürfte Jürgen Milski also allen aus dem Herzen sprechen. Doch bis die Regelungen aufgehoben werden, dürften noch einige Monate vergehen. Die neuen Corona-Schutzregelungen wurden bekanntlich am Mittwoch bis Mindestens Ende Dezember verlängert.

Titelfoto: Instagram/Jürgen Milski / Screenshot

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0