Morgen geht der digitale Corona-Impfpass an den Start

Berlin - Der geplante digitale Corona-Impfpass in Deutschland soll an diesem Donnerstag an den Start gehen.

So wird der digitale Corona-Impfpass aussehen.
So wird der digitale Corona-Impfpass aussehen.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild-Pool/dpa

Die Anwendung namens "CovPass" werde Schritt für Schritt ausgerollt und in den App-Stores verfügbar sein, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums am Mittwoch in Berlin.

Der digitale Nachweis kann zudem auch in der offiziellen Corona-Warn-App des Bundes angezeigt werden. Die Macher der Tracing-App veröffentlichten in der Nacht zum Mittwoch die aktuelle Version 2.3.2 in den App-Stores von Apple und Google.

Der vorgesehene digitale Nachweis soll eine freiwillige Ergänzung des weiter verwendbaren gelben Impfheftes sein. Die EU-Länder und das EU-Parlament hatten sich kürzlich auf Details eines europaweiten Zertifikats geeinigt, mit dem man Impfungen, Tests und überstandene Covid-19-Erkrankungen nachweisen kann.

Coronavirus im Norden: Probleme bei Lieferung von Schnelltests für Kitas
Coronavirus Coronavirus im Norden: Probleme bei Lieferung von Schnelltests für Kitas

Das soll auch Reisen erleichtern. Den digitalen Nachweis soll man sich künftig direkt in Praxen oder Impfzentren erstellen lassen und dann per Smartphone nutzen können.

Auch nachträgliche Ausstellungen sollen möglich sein - etwa bei Ärzten und Apotheken.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild-Pool/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: