Neue Verordnung: In diesem Bundesland sind Volksfeste schon Ende August wieder erlaubt

Düsseldorf – Volksfeste in Nordrhein-Westfalen sind bei niedrigem Infektionsgeschehen bereits ab dem 27. August wieder erlaubt.

In NRW könnten Ende August schon wieder die ersten Volksfeste möglich sein. (Archivfoto)
In NRW könnten Ende August schon wieder die ersten Volksfeste möglich sein. (Archivfoto)  © Jana Bauch/dpa

Bislang sollte der Startschuss am 1. September sein.

Die am Donnerstag veröffentlichte neue Corona-Schutzverordnung des Landes ermöglicht damit "Stadt-, Dorf- und Straßenfeste, Schützenfeste, Weinfeste und ähnliche Festveranstaltungen mit bis zu 1000 teilnehmenden Personen mit Negativtestnachweis" schon ein Wochenende früher.

Auch Sportfeste und Sportveranstaltungen ohne Begrenzung bei Teilnehmer- und Zuschauerzahlen sollen ab dem 27. August statt dem 1. September möglich sein, wenn in der Region und im Land die niedrigste Inzidenzstufe 1 herrscht.

Ab Samstag gilt in NRW auch eine neue Regelung bei der Terminvergabe in Impfzentren. Dann können sich nicht mehr nur bestimmte Alters- oder Berufsgruppen einen Termin geben lassen, sondern alle impfwilligen Erwachsenen.

Titelfoto: Jana Bauch/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: