Paar positiv auf Corona getestet: Später macht Tochter (11) einen schockierenden Fund

St. Louis (Missouri, USA) - Grausamer Fund: Ein elfjähriges Schulmädchen fand die Leichen ihrer Eltern in deren Bett, nachdem das Paar positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Erika und Scott Greenman starben am 18. Februar. Ihre eigene Tochter (11) fand die beiden tot im Bett.
Erika und Scott Greenman starben am 18. Februar. Ihre eigene Tochter (11) fand die beiden tot im Bett.  © Screenshot/Facebook/Erica Miller Goodwin/Michael Nance

Die Polizei bestätigte laut Daily Mail, dass Erika und Scott Greenman tot in ihrem Haus in St. Louis aufgefunden wurden. Die genaue Todesursache wurde allerdings noch nicht mitgeteilt.

Das Ehepaar hätte sich zuvor in Selbstisolation begeben. Laut Nachbarn und Freunden der Familie sei Erika vor ihrem Tod mit Covid-19-Symptomen ins Krankenhaus gebracht, später aber wieder entlassen worden.

Chuck Duy, ein Nachbar der Greenmans, beschrieb die beiden als sehr freundliche und fürsorgliche Leute. Dem Fernsehsender KSDK sagte er: "Letztes Jahr zur Weihnachtszeit kamen sie an unsere Tür und schenkten uns Kekse. Sie waren einfach die nettesten Menschen. Wir beten für das Mädchen und ihre Familie."

Viele Freunde und Bekannte der US-amerikanischen Familie schrieben herzzerreißende Nachrichten auf Facebook und nahmen Abschied von Erika und Scott Greenman.

Anna Nance Bulliner, die Schwester der Verstorbenen, schrieb: "Bitte betet für meine Familie. Wir haben heute meine kleine Schwester und ihren Mann verloren. So ein trauriger Tag! Ich werde euch soooo sehr vermissen. Ich liebe euch!!"

Erica Miller Goodwin, eine Freundin der Familie, postete: "Es macht keinen Sinn, warum ihr wunderschönes kleines Mädchen ihre beiden liebevollen Eltern verloren hat, warum eine meiner engsten Freundinnen ihre liebe Schwester verloren hat, oder warum unsere Firma zwei außergewöhnliche Mitarbeiter und Freunde verloren hat. Unsere Herzen sind gebrochen. Ruht in Frieden, liebe Freunde."

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Erica Miller Goodwin/Michael Nance

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0