Modellprojekt: In diesem Theater sind plötzlich wieder Zuschauer erlaubt

Rostock - Nach monatelanger Pause haben die Schauspieler am Volkstheater Rostock am Freitagabend wieder vor Publikum gespielt.

Nach monatelanger Corona-Pause startete das Volkstheater wieder seinen Spielbetrieb.
Nach monatelanger Corona-Pause startete das Volkstheater wieder seinen Spielbetrieb.  © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Im Rahmen eines Modellprojekts während der Corona-Krise zeigten sie das Schauspiel "Jugend ohne Gott". Mehr als 100 Zuschauer sahen die Inszenierung des Regisseurs Daniel Pfluger nach dem Roman von Ödön von Horváth.

Möglich machte das ein Pilotprojekt der Stadt Rostock, bei dem einzelne Veranstaltungen testweise durchgeführt werden. Auf die Warteliste für die Aufführung konnten sich Personen eintragen, die in Regionen mit einer Corona-Inzidenz unter 50 wohnen.

Der Eintritt in das Volkstheater war nur mit einem negativen Schnelltest möglich. Zudem saßen die Zuschauer im Saal in großen Abständen voneinander und mussten während des gesamten Abends medizinische Schutzmasken tragen.

Mann bietet gefälschte Impfpässe über Chat-Dienst an
Coronavirus Mann bietet gefälschte Impfpässe über Chat-Dienst an

Im Rahmen des Modellprojektes wird das Volkstheater am Samstag noch das Tanztheater "Life Letters 2" mit Erzählungen von Migrantinnen vor Zuschauern zeigen. Ob bald weitere solcher Aufführungen folgen können, sei noch unklar, sagte Intendant Ralph Reichel am Freitagabend.

Er äußerte die Hoffnung, dass die Landesregierung weitere Veranstaltungen vor Publikum ermöglicht.

Titelfoto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: