Fans in Sorge! TV-Köchin Sarah Wiener hat Corona: "Mir geht es nicht gut"

Halle (Westfalen) - Die Deutsch-Österreicherin hat es erwischt! Mit einem langen Facebook-Post hat sich Sarah Wiener (58) an ihre Fans gewandt, nachdem sie zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Sarah Wiener (58) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Sarah Wiener (58) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

"Was ich befürchtet habe, ist nun Realität: Ich bin auf Covid-19 positiv getestet worden. Leider geht es mir nicht so gut, wodurch ich gerade nicht viel machen kann", erklärte die 58-Jährige via Facebook.

Worte, die erahnen lassen, wie es der bekannten Fernsehköchin, Autorin und Politikerin gerade geht.

Sie habe einen "hartnäckigen Husten" und sei "sehr schnell erschöpft", führte Wiener weiter aus.

Derzeit befinde sie sich zu Hause und hoffe inständig, dass sie sich schon bald besser fühle. 

Was sie jedoch am allermeisten umtreibe, sei, dass sie sich nach ihrer Auffassung eigentlich an alle Vorsichtsmaßnahmen gehalten habe, so Wiener.

"Tja, ich habe alle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten, keine (privaten) Partys, keine großen Treffen usw., zudem habe ich keine Vorerkrankungen und wie ihr euch vorstellen könnt, führe ich dann doch auch ein ziemlich gesundes Leben", schrieb sie. "Und dennoch Covid."

Ihr Alter möchte sie dabei eigentlich nicht zählen lassen, auch wenn sie nach eigenen Angaben ganz genau wisse, dass sie mit ihren 58 Jahren nicht mehr die Allerjüngste sei.

Wiener kämpft und appelliert an die "jungen Hüpfer da draußen"

Sie hoffe, dass alle "jungen, tollen Hüpfer da draußen" gesund bleiben würden. In Bezug auf die neuerlichen Maßnahmen der Bundesregierung zeigte sie aufgrund ihrer Erkrankung vollstes Verständnis: "Wenn ihr mich fragt: Sie machen Sinn und ich hoffe, es bewirkt auch das Richtige. Es gibt keinen Grund zur Angst, aber sehr wohl zur Vorsicht, zur Vorsorge und Fürsorge!"

Ihre Fans will sie in den kommenden Wochen bezüglich ihres Zustandes auf dem Laufenden halten. 

Die Unternehmerin kandidierte 2019 bei der Wahl zum Europäischen Parlament als Parteilose für die österreichischen Grünen - mit Erfolg. Sie wurde schließlich zur Abgeordneten gewählt. Nun zählt aber erst einmal ihre Gesundheit ...

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa , Screenshot/Facebook Sarah Wiener

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0