Schluss mit nächtlicher Ausgangssperre? Senat berät über Aufhebung

Hamburg - Seit fünf Werktagen liegt die Corona-Inzidenz in Hamburg nach Angaben der Gesundheitsbehörde unter 100 - nun will der Senat am Dienstag die Aufhebung der nächtlichen Ausgangsbeschränkung beschließen.

Polizisten kontrollieren am Jungfernstieg einen jungen Mann.
Polizisten kontrollieren am Jungfernstieg einen jungen Mann.  © Jonas Walzberg/dpa

Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (43, SPD) hatte am Montag angekündigt, dass sich die Hamburger ab Mittwoch 0 Uhr wieder auf der Straße frei bewegen dürfen.

Unterdessen gab das Verwaltungsgericht einer Klage der AfD gegen die Maßnahme im Eilverfahren statt.

Demnach dürfen sich die vier Kläger draußen bewegen, wenn sie höchstens zwölf Stunden zuvor einen negativen Corona-Test gemacht haben.

Coronavirus im Norden: Zahl der Neuinfektionen steigt sprunghaft an!
Coronavirus Coronavirus im Norden: Zahl der Neuinfektionen steigt sprunghaft an!

Die strenge Kontaktbeschränkung auf einen Haushalt plus eine Person aus einem anderen Haushalt soll vorerst weiterhin gelten, möglicherweise auch noch bis über Pfingsten, wie ein Sprecher der Gesundheitsbehörde sagte.

Für vollständig geimpfte und genesene Menschen sind die Kontakt- und andere Einschränkungen allerdings seit vergangenem Sonntag aufgehoben.

Titelfoto: Jonas Walzberg/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: