Schulen wieder offen für alle! Normal-Unterricht bald möglich?

Hamburg - An Hamburgs Schulen sind mit Wochenstart alle Jahrgänge zurück in den Klassenräumen.

An Hamburgs Schulen sind mit Wochenstart alle Jahrgänge zurück in den Klassenräumen.
An Hamburgs Schulen sind mit Wochenstart alle Jahrgänge zurück in den Klassenräumen.  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die Kinder und Jugendlichen aller Klassen werden in der Corona-Pandemie nun im Wechsel an den Schulen unterrichtet.

40 Prozent der rund 200.000 Schüler der allgemeinbildenden Schulen konnten bisher ausschließlich zu Hause lernen.

Zudem wechseln die Hamburger Kitas vom Not- in den eingeschränkten Regelbetrieb. Damit können die Mädchen und Jungen an mindestens drei Tagen in der Woche eine Betreuung von 20 Stunden in Anspruch nehmen.

Coronavirus im Norden: Maskenpflicht auf Schulhöfen aufgehoben
Coronavirus Coronavirus im Norden: Maskenpflicht auf Schulhöfen aufgehoben

Schulsenator Ties Rabe (60, SPD) hält indes mit Blick auf die sinkende Sieben-Tage-Inzidenz normalen Unterricht noch vor den Sommerferien für möglich.

"Also, wenn das so weitergeht, dann kann ich mir das durchaus vorstellen. In einzelnen Bundesländern hat man ja schon solche Schritte gemacht. Aber wir müssen das nochmal genauer angucken", sagte Rabe am Sonntagabend dem Hamburg Journal des Norddeutschen Rundfunks.

Die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, lag in Hamburg am Wochenende der Gesundheitsbehörde zufolge bei 53,2.

Titelfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: