Coronavirus: Achter Todesfall in Baden-Württemberg!

Stuttgart - In Baden-Württemberg hat sich die Zahl der am Coronavirus gestorbenen Menschen auf acht erhöht!

Am Mittwoch verstarb das achte Todesopfer. (Symbolbild)
Am Mittwoch verstarb das achte Todesopfer. (Symbolbild)  © Uli Deck/dpa

Wie das Gesundheitsministerium am heutigen Mittwochabend mitteilte, handelt es sich bei dem Toten um einen mehr als 80 Jahre alten stationär behandelten Patienten aus dem Landkreis Emmendingen, der heute verstorben ist.

Zuvor war am Mittwoch bekannt geworden, dass ein über 80-Jähriger aus dem Hohenlohekreis gestorben war. Die restlichen Todesopfer stammten aus den Landkreisen Esslingen, Göppingen, Heilbronn, Ortenaukreis, Rems-Murr und Rottweil.

Zudem ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen erneut stark angestiegen. Sie erhöhte sich um 543 auf nun insgesamt 2184 Fälle. Die Infizierten sind zum größten Teil (55 Prozent, 1210 Infizierte) Männer. Das Durchschnittsalter beträgt laut Ministerium 47 Jahre.

Die meisten Krankheitsfälle (196) gibt es derzeit im Stadtkreis Stuttgart, gefolgt vom Landkreis Esslingen (193) und dem Hohenlohekreis (135). 

Die wenigsten Infizierten (jeweils drei) gibt es im Stadtkreis Heidelberg sowie im Landkreis Rottweil.

Alle Infos zur Lage in Baden-Württemberg im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle Infos zur Lage in ganz Deutschland im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Die Zahl der Infizierten hat sich auf 2184 erhöht. (Symbolbild)
Die Zahl der Infizierten hat sich auf 2184 erhöht. (Symbolbild)  © Fabian Strauch/dpa

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0