Nächste Corona-Demo am Samstag mit Gast Ken Jebsen: Höchstens 10.000 dürfen kommen

Stuttgart - Am kommenden Samstag steht wieder eine Corona-Demo von "Querdenken 711" auf dem Wasengelände an. Beim letzten Mal kamen Tausende. Nun will die Stadt mit Auflagen klare Grenzen setzen.

Am vergangenen Wochenende kamen Tausende auf den Wasen (links), am Samstag hat Ken Jebsen (rechts) sein Kommen angekündigt. (Montage)
Am vergangenen Wochenende kamen Tausende auf den Wasen (links), am Samstag hat Ken Jebsen (rechts) sein Kommen angekündigt. (Montage)  © Montage: Andreas Rosar/dpa, imago images/Rolf Zöllner

Das wurde am Donnerstagnachmittag aus dem Rathaus verkündet.

"Der Bescheid der Versammlungsbehörde weist dem Verantwortlichen klare Grenzen für seine Versammlung auf", zitiert eine Mitteilung den Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Martin Schairer (CDU).

Und weiter: "Nach einem telefonischen Kooperationsgespräch mit ihm begrenzen wir die Zahl der Teilnehmer der Kundgebung auf höchstens 10.000." 

Entscheidend sei, dass sich niemand, der an einer Versammlung teilnimmt, anstecke oder dort angesteckt werde.

"Deshalb ist die Einhaltung des Mindestabstands zwingend – darauf hat der Veranstalter hinzuwirken", so Schairer.

Ken Jebsen nimmt Einladung des Veranstalters an

Die "Querdenken 711"-Demonstrationen haben in den vergangenen Wochen stetig mehr Menschen auf die Straße getrieben. So kamen am vergangenen Wochenende Tausende auf den Wasen, um für das Grundgesetz zu demonstrieren (TAG24 berichtete).

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte sich jüngst besorgt darüber gezeigt, dass Verschwörungstheoretiker die Demo unterwandern könnten. Hinter den Demos steckt der Unternehmer Michael Ballweg. Sein Ziel: Bundestagsneuwahlen noch dieses Jahr (TAG24 berichtete).

In einem Video lud Ballweg den früheren Fernseh- und Radiomoderator Ken Jebsen (53) zur Demo am Samstag ein. Der besonders in Kreisen von Verschwörungstheoretikern geschätzte Jebsen nahm die Einladung an, wie aus einem YouTube-Clip hervorgeht.

Dort verkündet der einst vom öffentlich-rechtlichen RBB geschasste 53-Jährige: "KenFM nimmt die Einladung an! Wir sehen uns in Stuttgart!"

Die Demo unter dem Titel "Wir für das Grundgesetz" findet von 15.30 bis 18.30 Uhr auf dem Cannstatter Wasen statt.

Titelfoto: Montage: Andreas Rosar/dpa, imago images/Rolf Zöllner

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0