Corona-Fall in Sachsen-Regierung! Minister schwer erkrankt

Dresden - Corona-Alarm im sächsischen Kabinett! Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (59, CDU) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. 

Thomas Schmidt (59, CDU) ist am Coronavirus erkrankt. (Archivbild)
Thomas Schmidt (59, CDU) ist am Coronavirus erkrankt. (Archivbild)  © Christoph Soeder/dpa

Das gab Ministerpräsident Michael Kretschmer (45, CDU) am Sonntag in Dresden bekannt. 

Die Regierung habe am Sonntag zusammenkommen wollen, um über die Eckpunkte des kommenden Doppelhaushaltes zu beraten. 

Am Vormittag sei die Nachricht eingetroffen, dass sich Schmidt mit "schweren Symptomen" auf den Weg zu einem Corona-Test gemacht habe. 

Coronavirus: Gesundheitsminister Spahn fordert das Ende der "epidemischen Lage"
Coronavirus Coronavirus: Gesundheitsminister Spahn fordert das Ende der "epidemischen Lage"

Der Schnelltest sei positiv gewesen.

Kretschmer zufolge unterbrach das Kabinett deshalb seine Sitzung und ließ alle Anwesenden einen Schnelltest machen. 

"Die Kollegen sind alle bis jetzt negativ", sagte der Ministerpräsident. 

Aus Vorsicht habe man aber die Sitzung nicht fortgesetzt und werde morgen entscheiden, wie es weitergeht.

Update, 17.28 Uhr: Kretschmer in Quarantäne

Ministerpräsident Michael Kretschmer begibt sich nach dem Corona-Fall im Kabinett freiwillig in Quarantäne. 

"Ich bleibe auf jeden Fall zu Hause", sagte er auf TAG24-Anfrage. 

Wie es weitergeht, werde mit dem Gesundheitsamt der Stadt Dresden geklärt.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: