Tschentscher: Osterruhe war Fehler aller Regierungschefs

Hamburg – Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (55, SPD) hat die Nicht-Umsetzbarkeit der Osterruhe bedauert.

Hamburgers Bürgermeister Peter Tschentscher (55, SPD) sieht den Fehler bei allen Ministerpräsidenten.
Hamburgers Bürgermeister Peter Tschentscher (55, SPD) sieht den Fehler bei allen Ministerpräsidenten.  © Georg Wendt/dpa

Die Entscheidung, das Osterfest um zwei Tage zu verlängern, sei auch ein Fehler aller Ministerpräsidenten gewesen, weil die rechtlichen Hürden des Vorschlags aus dem Kanzleramt nicht erkannt worden seien, sagte er am Mittwoch nach einer kurzfristig einberufenen Runde der Länderregierungschefs mit der Kanzlerin.

Gleichwohl habe die Osterruhe "nach wie vor einen wichtigen Hintergrund", sagte der Bürgermeister.

Um die Beschleunigung der Infektionsdynamik zu begrenzen sei es wichtig, "die Phase des Osterwochenendes so ruhig wie möglich zu verbringen", sagte er.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte zuvor die Verantwortung für die Entscheidung übernommen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: