Überträger von Covid-19: Coronaviren auch an Schuhen!

San Diego - Sollten wir unser Schuhe ab sofort vor der Wohnung ausziehen? Amerikanische Spezialisten für Infektionskrankheiten haben gewarnt, dass die neuen Coronaviren bis zu fünf Tage an Schuhsohlen überleben können.

Warnaufkleber in einem Supermarkt mit der Bitte, Abstand zu halten. Doch reicht das aus?
Warnaufkleber in einem Supermarkt mit der Bitte, Abstand zu halten. Doch reicht das aus?  © Jan Woitas/dpa

Das Coronavirus habe vor allem in belebten Bereichen wie Supermärkten, Flughäfen oder öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragende Möglichkeiten, über die Schuhe weitergetragen zu werden.

Die Sohlen seien dabei der Hauptbrutplatz für Bakterien, Pilze und Viren, weil sie in der Regel aus haltbaren, synthetischen Materialien wie Gummi oder Plastik bestehen und daher keine Luft oder Feuchtigkeit regulieren. Perfekt für Keime!

Doch Atemtröpfchen, die von Corona-Infizierten in die Luft gelangen, können überall auf dem oberen Teil eines Schuhs landen, berichtet "Daily Mail".

Die Ärztin Georgine Nanos aus San Diego bestätigte gegenüber der "Huffington Post Australia", dass die Wahrscheinlichkeit, dass Schuhe Coronaviren transportieren, steigt, wenn sie dort getragen werden, wo es voll ist. Also etwa in Einkaufszentren, Zügen, Bussen oder auch im Großraumbüro.

Dem stimmte die Gesundheitsberaterin für den US-Bundesstaat Missouri und Spezialistin für Infektionskrankheiten, Dr. Mary E. Schmidt, zu und sagte, dass das Coronavirus nachweislich "fünf Tage oder länger" auf synthetischen Oberflächen lebt. Herausgekommen ist das bei Untersuchungen von verschiedenen Materialien.

Wohin mit den Schuhen? Tipps der Experten

Angst vor COVID-19: In Thailand schützen sich die Menschen beim Waschen ihrer Schuhe mit Masken und Handschuhen.
Angst vor COVID-19: In Thailand schützen sich die Menschen beim Waschen ihrer Schuhe mit Masken und Handschuhen.  © 123rf.com/Manit Larpluechai

Schmidts Behauptung wird wiederum von Carole Winner, Expertin für Öffentliche Gesundheitspflege in Kansas City (US-Bundesstaat Missouri) unterstützt. Sie sagte, dass Schuhe aus Kunststoff und andere synthetische Materialien tagelang aktive Viren übertragen können.

Winner empfiehlt, Schuhe am besten in der Garage oder vor der Haustür stehen zu lassen, um die Viren nicht im ganzen Haus oder der Wohnung zu verteilen.

Vor allem Personen, die nicht von zu Hause aus arbeiten, dazu gehören zum Beispiel Verkäuferinnen und Angestellte im Gesundheitswesen, empfehlen die Expertinnen ein zweites Paar Schuhe, das sie ausschließlich im Job tragen beziehungsweise auf dem Weg zur Arbeit.

Stoffschuhe sollten in der Waschmaschine bei niedrigen Temperaturen gewaschen, Lederschuhe und schwere Arbeitsstiefel von Hand mit einem Desinfektionstuch gereinigt werden. Dabei unbedingt darauf achten, dass das Mittel "viruzid" ist.

Alle Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: 123rf.com/Kateryna Kon, Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0