Corona-Krisentreffen zwischen Söder und Kretschmann

Ulm - Die Regierungschefs von Bayern und Baden-Württemberg, Markus Söder (53, CSU) und Winfried Kretschmann (71, Grüne), beraten am Donnerstag (12 Uhr) in Ulm über die Corona-Krise.

November 2019: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (53, CSU, links im Bild) und Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (71, Grüne) im Bundesrat während der Klimadebatte.
November 2019: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (53, CSU, links im Bild) und Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (71, Grüne) im Bundesrat während der Klimadebatte.  © Wolfgang Kumm/dpa

Bei dem Arbeitsessen im Rathaus solle es um die nächsten Schritte gehen, hieß es vom baden-württembergischen Staatsministerium. 

Im Anschluss (13 Uhr) wollen sich die Regierungschefs per Liveübertragung im Internet an die Öffentlichkeit wenden.

Söder hatte sich bei seiner Regierungserklärung Anfang der Woche für eine Zusammenarbeit der Länder ausgesprochen. "Weil wir in Bayern und Baden-Württemberg ganz eng Seite an Seite und eins zu eins gehen, weil wir eine ähnliche Entwicklung haben."

Kurz nacheinander haben beide Länder in dieser Woche die Einführung einer Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen ab dem kommenden Montag beschlossen. 

In anderen Bereichen wie Ladenöffnungen wird in Bayern und Baden-Württemberg unterschiedlich verfahren.

Titelfoto: Wolfgang Kumm/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0