US-Immunologe Fauci über Omikron: "Nahezu sicher nicht schlimmer als Delta"

Washington, D.C. (USA) - Nachdem die neue Variante des Coronavirus in den letzten Wochen für eine Menge Angst und Sorgen gesorgt hat, kann die Welt nun offenbar ein wenig aufatmen.

Dr. Anthony Fauci (80) ist der Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases und ein prominenter US-Immunologe.
Dr. Anthony Fauci (80) ist der Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases und ein prominenter US-Immunologe.  © Susan Walsh/AP/dpa

Einschätzungen des US-Experten Dr. Anthony Fauci (80) zufolge, soll Omikron nicht schlimmer als andere Varianten des Virus sein.

"Es ist nahezu sicher, dass sie nicht schlimmer ist als Delta", sagte der oberste Corona-Berater des US-amerikanischen Präsidenten Joe Biden (79) am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, wie unter anderem die "BILD" berichtete.

Trotzdem mahnte Fauci, dass es noch zu früh für eine abschließende Bewertung sei.

Coronavirus: Weniger Demonstranten gegen Impfpflicht als erwartet
Coronavirus Coronavirus: Weniger Demonstranten gegen Impfpflicht als erwartet

Bei den Fällen, die man aktuell auswerte, beobachte man verhältnismäßig milde Krankheitsverläufe. Dies könne aber beispielsweise auch daran liegen, dass bei diesen Fällen vor allem jüngere Leute betroffen seien.

"Ich würde also sagen, dass wir keine endgültigen Schlussfolgerungen ziehen sollten."

Bis ein guter Überblick über einen Krankheitsverlauf entsteht, könnten noch einige Wochen vergehen

Derzeit gibt es Beweise dafür, dass die Omikron-Variante hochansteckend und gegenüber anderen Varianten wie Delta dominant sei.
Derzeit gibt es Beweise dafür, dass die Omikron-Variante hochansteckend und gegenüber anderen Varianten wie Delta dominant sei.  © Niaid/Europa Press/dpa

Gerade bei der Frage nach der Schwere des Krankheitsverlaufs gebe es datentechnisch immer Verzögerungen.

"Ich könnte mir vorstellen, dass es noch mindestens ein paar Wochen dauern wird, bis wir einen guten Überblick haben - und dann erst ein paar Wochen später einen wirklich guten Überblick", sagte der Präsidentenberater.

Schaue man auf die Übertragbarkeit, gebe es Beweise dafür, dass die Omikron-Variante hochansteckend und gegenüber anderen Varianten wie Delta dominant sei.

Coronavirus in NRW: Inzidenz steigt weiter unaufhörlich und liegt bei 929,5
Coronavirus Coronavirus in NRW: Inzidenz steigt weiter unaufhörlich und liegt bei 929,5

Die Omikron-Variante wurde erstmals in Südafrika nachgewiesen und tauchte seither in immer mehr Ländern auf.

Aktualisiert: 7. Dezember, 19.52 Uhr

Titelfoto: Susan Walsh/AP/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: