Düsseldorf: Wenige Teilnehmer bei Demo von Corona-Kritikern

Düsseldorf - Begleitet von einem großen Polizeiaufgebot haben sich Gegner der Corona-Maßnahmen am Sonntag in Düsseldorf auf einer Rheinwiese versammelt. 

Gegner der Corona-Maßnahmen haben sich am Sonntag in Begleitung eines großen Polizeiaufgebots auf der Rheinwiese in Düsseldorf versammelt. (Archivbild)
Gegner der Corona-Maßnahmen haben sich am Sonntag in Begleitung eines großen Polizeiaufgebots auf der Rheinwiese in Düsseldorf versammelt. (Archivbild)  © Uli Deck/dpa

Zu der für 3000 Teilnehmer angemeldeten Kundgebung kamen nach Angaben der Polizei aber "deutlich weniger" Menschen. 

Nach Schätzungen eines dpa-Reporters versammelten sich zunächst rund 300 Teilnehmer auf dem Gelände der Rheinkirmes.

Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollierten die Einhaltung der Maskenpflicht. Ein Hubschrauber der Bundespolizei war im Einsatz. 

"Wir sind deutlich präsent", sagte ein Polizeisprecher. Die Mehrheit der Teilnehmer trug Mund-Nasen-Bedeckungen. Nicht alle aber hielten den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.

Angemeldet worden war die Veranstaltung unter dem Motto "Kinderlächeln ohne Angst" von der Initiative "Querdenken 211". 

Die Stadt untersagte einen ursprünglich geplanten Aufzug. 

Eine weitere Standkundgebung mit rund 120 Teilnehmern war nach Angaben der Polizei am frühen Abend auf dem Marktplatz in der Altstadt angemeldet.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0