Linke demonstrieren auf Sylt für die Umverteilung von Reichtum

Sylt - Sylt stellt sich auf zwei Demonstrationen ein. Das linke Bündnis "Wer hat, der gibt" hat aufgerufen, am Samstag auf der nordfriesischen Insel für die Umverteilung von Reichtum zu demonstrieren.

In Hamburg wird mit dem Schriftzug "Sylt entern" auf eine der Demonstrationen auf Sylt hingewiesen.
In Hamburg wird mit dem Schriftzug "Sylt entern" auf eine der Demonstrationen auf Sylt hingewiesen.  © TAG24/Robert Stoll

Die Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen. Die Insel bleibe aber weiter erreichbar.

Mit den Demos richten sich die Organisatoren gegen verschwenderischen Luxus und soziale Ungerechtigkeit. Erwartet werden mehrere Hundert Teilnehmer.

Nach Angaben des Kreises Nordfriesland soll es am Samstag auf dem Rathausvorplatz in Westerland von 13 Uhr bis 21.30 Uhr Redebeiträge und Musik geben. Erwartet werden zunächst etwa 30 und später am Abend bis zu 500 Teilnehmer.

Außerdem soll es zwischen 12 Uhr und 17 Uhr einen Umzug von Westerland nach Kampen geben - rund 250 Teilnehmer werden erwartet.

Titelfoto: TAG24/Robert Stoll

Mehr zum Thema Demonstrationen: