Tausende Menschen bei Iran- und Ukraine-Demo in Köln!

Köln - Tausende Menschen haben am Samstag in Köln die systemkritischen Proteste im Iran unterstützt und zugleich Hilfe für die vom Krieg erschütterte Ukraine eingefordert.

Tausende Menschen nahmen am "Marsch für die Freiheit" in Köln teil.
Tausende Menschen nahmen am "Marsch für die Freiheit" in Köln teil.  © Marius Becker/dpa

Unter dem Titel "Marsch für die Freiheit" zog am Mittag eine Demonstration durch die Innenstadt.

Auf Schildern waren Sprüche wie "Mullahs raus" und "Victory for Ukraine" (Sieg für die Ukraine) zu lesen, wie ein dpa-Fotograf berichtete.

Organisiert wurde die Demo unter anderem vom deutsch-ukrainischen Verein Blau-Gelbes Kreuz.

Lidl-Logistikzentrum in Gera blockiert!
Demonstrationen Lidl-Logistikzentrum in Gera blockiert!

Deutsche, Ukrainerinnen und Ukrainer sowie Iranerinnen und Iraner sollten dabei gemeinsam ein Zeichen setzen.

Ihre Forderungen waren unter anderem: Verstärkung der militärischen Unterstützung der Ukraine, Druck auf die iranische Regierung zur Freilassung politischer Gefangener und eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland.

Das Land führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine.

Organisiert wurde die Demo zur Ukraine- und Iran-Politik auch vom deutsch-ukrainischen Verein Blau-Gelbes Kreuz.
Organisiert wurde die Demo zur Ukraine- und Iran-Politik auch vom deutsch-ukrainischen Verein Blau-Gelbes Kreuz.  © Marius Becker/dpa

Demos nach Massenprotesten im Iran

Der Auslöser für die Massenproteste im Iran war im September der Tod der 22-jährigen iranischen Kurdin Mahsa Amini. Die Sittenpolizei hatte die junge Frau festgenommen, weil sie gegen die islamischen Kleidungsvorschriften verstoßen haben soll.

Seit ihrem Tod protestieren landesweit Tausende Menschen gegen den repressiven Kurs der dortigen Regierung sowie das islamische Herrschaftssystem.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Demonstrationen: