Tausende protestieren gegen Corona-Maßnahmen in Sachsen

Dresden - In Sachsen haben am Montag erneut Tausende Menschen gegen die Corona-Maßnahmen protestiert.

Mehrere Hundert Demonstranten zogen am Abend durch Dresden.
Mehrere Hundert Demonstranten zogen am Abend durch Dresden.  © xcitepress/Finn Becker

Die Lage blieb laut einer ersten Einschätzung der Polizeisprecher am Abend weitgehend ruhig. Die Beamten leiteten allerdings in einigen Fällen Ermittlungsverfahren ein.

In der Landeshauptstadt Dresden versammelten sich laut Angaben der Polizei mehrere Hundert Demonstranten bei einem nicht angezeigten Protest. Die Polizei stellte Anzeigen gegen drei Teilnehmer wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Gegen einen weiteren Teilnehmer werde wegen Volksverhetzung ermittelt, hieß es in einer Mitteilung vom Abend. Alle vier Demonstranten hatten den Angaben zufolge rechte Parolen gerufen.

Frau will, dass ihr Golden Retriever artig ist: Die "Antwort" des Hundes sorgt für mächtig Gelächter
Hunde Frau will, dass ihr Golden Retriever artig ist: Die "Antwort" des Hundes sorgt für mächtig Gelächter

Bei diesem und einem weiteren nicht angemeldeten Protest leitete die Polizei zudem Anzeigen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz ein.

Proteste auch in anderen Teilen Sachsens

Vereinzelt kam es zu Gegenprotesten.
Vereinzelt kam es zu Gegenprotesten.  © xcitepress/Finn Becker

In den Landkreisen Bautzen und Görlitz zählte die Polizei insgesamt etwa 12.200 Teilnehmer bei zahlreichen Protesten. Allein in Bautzen wuchs ein Aufzug den Angaben zufolge auf bis zu 3700 Menschen an. Die Polizei registrierte vier Straftaten, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Den Angaben zufolge erstattete zudem ein Versammlungsteilnehmer Anzeige wegen Körperverletzung. Demnach berichtete er den Einsatzkräften, dass ihn ein Autofahrer mit der Faust ins Gesicht geschlagen habe, weil er sich durch den Aufzug behindert gefühlt habe.

In Chemnitz versammelten sich bis zu 2000 Menschen bei einem nicht angezeigten Protest. In Freiberg kamen laut Polizei-Angaben etwa 1400 Demonstranten zusammen. In Zwickau demonstrierten den Angaben zufolge insgesamt etwa 1000 Menschen bei mehreren Protesten, in Plauen kamen 500 zusammen. Laut Polizei gab es keine Zwischenfälle.

Teilnehmer einer Demonstration in Bautzen.
Teilnehmer einer Demonstration in Bautzen.  © dpa/B&S/Bernd März

Auch in Leipzig und Umgebung protestierten an mehreren Orten Menschen gegen die Corona-Maßnahmen. An einigen Orten wie auf dem Leipziger Augustusplatz gab es auch Gegendemonstrationen. Laut Angaben eines Polizeisprechers blieb die Lage weitgehend ruhig. Konkrete Angaben zu Teilnehmerzahlen gab es zunächst nicht.

Titelfoto: xcitepress/Finn Becker

Mehr zum Thema Demonstrationen: