WC-Wüste Leipzig? Linksfraktion demonstriert für mehr öffentliche Toiletten

Leipzig - Die Leipziger Linksfraktion protestiert am heutigen Freitag - dem Welttoilettentag - gegen einen besonderen Missstand: Nach Ansicht der Demonstrierenden gibt es in der Messestadt nicht genügend öffentliche WCs.

Nach Ansicht der Linksfraktion fehlt es in Leipzig an öffentlichen Toiletten. (Symbolbild)
Nach Ansicht der Linksfraktion fehlt es in Leipzig an öffentlichen Toiletten. (Symbolbild)  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Unter dem Motto "Ein dringendes Bedürfnis in Leipzig" will die Linke die Stadtverwaltung auf die Versorgungslücke aufmerksam machen, die besonders auf Plätzen und in Parks gravierend sei.

Fraktionssprecher Dr. Volker Külow erklärte im Vorfeld der Aktion: "Leipzig ist im bundesweiten Vergleich mittlerweile Schlusslicht - die größte Stadt Ostdeutschlands eine WC-Wüste!"

Und das, obwohl bereits 2018 im Stadtrat ein Toilettenkonzept beschlossen wurde - welches bis heute nicht vorliegt. Für die Umsetzung seien laut Külow konsequente Entscheidungen nötig, um die notwendigen Ressourcen und Zuständigkeits-Regelungen zu erwirken.

Hund rettet Baby-Eichhörnchen: Was dann geschieht, lässt Tränen fließen
Hunde Hund rettet Baby-Eichhörnchen: Was dann geschieht, lässt Tränen fließen

"Langsam stinkt der ganze Vorgang zum Himmel", kritisierte Külow. "Öffentliche Toiletten sind bekanntlich nicht nur für Seniorinnen und Senioren, sondern auch für Familien mit Kindern sowie für chronisch Kranke und Menschen mit Behinderungen notwendig. Es wird Zeit, dass das Rathaus endlich handelt!"

Zu diesem Zweck wird am Freitag im Zeitraum zwischen 15 und 18 Uhr vor den Leutzsch-Arkaden (Georg-Schwarz-Straße 140) eine autarke, wasser- und chemiefreie Trockentoilette präsentiert.

Die Leutzsch-Arkaden wurden als Ort für den Protest gewählt, weil dort seit Jahren eine öffentliche Toilette gefordert wird - was bisher bei der Verwaltung auf taube Ohren stieß.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Demonstrationen: