750-Tonnen-Brücke in Unterfranken über Autobahn geschoben

Bergrheinfeld - In der Nacht zum Sonntag ist eine rund 750 Tonnen schwere Eisenbahnbrücke über die A70 bei Bergrheinfeld (Unterfranken) geschoben worden.

Im unterfränkischen Bergrheinfeld wurde am frühen Sonntagmorgen eine massive Eisenbahnbrücke über die A70 geschoben.
Im unterfränkischen Bergrheinfeld wurde am frühen Sonntagmorgen eine massive Eisenbahnbrücke über die A70 geschoben.  © Daniel Löb/dpa

Die Stahlkonstruktion war zunächst neben der Autobahn aufgebaut worden, nun wurde sie in mehrstündiger Millimeterarbeit versetzt. Die Arbeiten zogen sich - anders als ursprünglich geplant - bis in den Vormittag hin und wurden laut Bahn gegen 9.30 Uhr beendet. Die Autobahn war während der Aktion gesperrt.

Die Stabbogenbrücke ist laut Bahn mehr als 62 Meter lang und je gut 12 Meter breit und hoch. Ihr Bau kostet rund 16 Millionen Euro.

Sie ersetzt eine alte Brücke auf der Strecke zwischen Schweinfurt und Waigolshausen. Deren Abriss hatte sich länger als geplant hingezogen und damit zu den Verzögerungen geführt.

Von Frankfurt direkt an den Atlantik: Neue Schnellzug-Verbindung ab diesem Sommer
Deutsche Bahn Von Frankfurt direkt an den Atlantik: Neue Schnellzug-Verbindung ab diesem Sommer

Für den Einbau des neuen Brückenteils war ein Spezialfahrzeug aus vier Einzelwagen zum Einsatz gekommen, das sich einen halben Kilometer pro Stunde bewegt, zudem Hebebühnen, Teleskoplader und Autokräne.

Am 9. Dezember sollen wieder Züge über die Brücke fahren.

Titelfoto: Daniel Löb/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: