Güterzug verliert verdächtiges "weißes Pulver": Massive Störungen im Zugverkehr

Neuhof - Weil ein Güterzug einen Teil seiner Ladung verloren hat, wird der Fernverkehr zwischen Frankfurt und Kassel sowie zwischen Frankfurt und Erfurt umgeleitet. 

Eine S-Bahn steht im Frankfurter Hauptbahnhof (Symbolbild).
Eine S-Bahn steht im Frankfurter Hauptbahnhof (Symbolbild).  © dpa/Frank Rumpenhorst

Reisende sollten mehr Zeit einplanen und sich vor der Fahrt über ihre Verbindung informieren, teilte die Deutsche Bahn am Montag mit. 

Wegen der Aufräumarbeiten entfallen demnach auch die Regionalzüge zwischen Neuhof und dem nahen Fulda. Es sei ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet worden. Wie lange die Strecke gesperrt bleibt, konnte ein Bahnsprecher am Morgen noch nicht abschätzen.

Der Zug hat der Bundespolizei zufolge am Sonntagabend zwischen Bad Hersfeld und Neuhof ein weißes Pulver verloren. Es handle sich nicht um Gefahrgut, sei von der Feuerwehr aber als gesundheitsgefährdend eingestuft worden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen.

Das Pulver verteilte sich demnach auf einer Länge von etwa 50 Kilometern auf den Gleisen.

Titelfoto: dpa/Frank Rumpenhorst

Mehr zum Thema Deutsche Bahn:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0