Pendler müssen jetzt stark sein: Bahnstrecke zwischen Köln und Düsseldorf bald erneut gesperrt

Köln/Düsseldorf – Für den Ausbau der viel befahrenen Bahntrasse zwischen Köln und Düsseldorf will die Deutsche Bahn die Strecke in den Herbstferien komplett sperren.

Auf der Strecke zwischen Köln und Düsseldorf wird erneut gebaut. Die baldige Sperrung soll allerdings die letzte sein. (Archivbild)
Auf der Strecke zwischen Köln und Düsseldorf wird erneut gebaut. Die baldige Sperrung soll allerdings die letzte sein. (Archivbild)  © Oliver Berg/dpa

Die Sperrung dauere von Freitag, dem 8. Oktober, um 21 Uhr, bis Freitag, dem 22. Oktober 2021, ebenfalls 21 Uhr, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag in Düsseldorf mit.

In der Zeit würden Züge über die linksrheinische Strecke oder über die Wupperstrecke umgeleitet, teils sei Schienenersatzverkehr mit Bussen im Einsatz.

Das Projekt Rhein-Ruhr-Express (RRX) soll die Eisenbahninfrastruktur in NRW verbessern.

Bahn feiert Weltpremiere: Erste digitale S-Bahn gestartet
Deutsche Bahn Bahn feiert Weltpremiere: Erste digitale S-Bahn gestartet

Während der Unterbrechung soll mit Hochdruck an der Bahntrasse gearbeitet werden, vor allem in den Abschnitten Leverkusen und Langenfeld.

Es werden Signale und Lärmschutzwände aufgestellt, Kabel verlegt sowie am elektronischen Stellwerk Düsseldorf gearbeitet.


Zugleich stellte die Bahn ein absehbares Ende der Arbeiten am Schienenausbau in Aussicht: "Die Sperrung in den Herbstferien ist die letzte große Vollsperrung aller vier Gleise vor der Inbetriebnahme", erklärte das Unternehmen.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: