Regionalzug erfasst Senior: 72-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Garmisch-Partenkirchen - Auf der Bahnstrecke von München nach Mittenwald ist am Montagnachmittag ein 72 Jahre alter Mann tödlich verletzt worden.

Ein 72 Jahre alter Mann wurde im Gleisbereich zwischen München und Mittenwald tödlich von einem Regionalzug erfasst. (Symbolbild)
Ein 72 Jahre alter Mann wurde im Gleisbereich zwischen München und Mittenwald tödlich von einem Regionalzug erfasst. (Symbolbild)  © 123rf/mullerm

Wie die Polizei am Mittwoch bekannt gab, hatte der Senior den Gleisbereich betreten und war gegen 16.20 Uhr von einem herannahenden Regionalzug erfasst worden.

"Der verständigte Rettungsdienst brachte das Unfallopfer umgehend in ein Krankenhaus, wo die behandelnden Ärzte schwerste Verletzungen feststellten", heißt es in einer Mitteilung.

Am darauffolgenden Tag sei der Mann schließlich seinen schweren Verletzungen erlegen.

Ihr wollt Euch neu orientieren? Hier vergibt die Deutsche Bahn 3000 freie Stellen
Deutsche Bahn Ihr wollt Euch neu orientieren? Hier vergibt die Deutsche Bahn 3000 freie Stellen

"In dem Zug befanden sich zur Unfallzeit mehr als 100 Fahrgäste, wovon sich zwei bei der eingeleiteten Schnellbremsung des Lokführers leicht verletzten." Diese konnten vor Ort ambulant behandelt werden.

Der Lokführer der Regionalbahn wurde mit einem Schock in eine Klinik gebracht.

Gegen 17.50 Uhr konnte die Bahnstrecke wieder freigegeben werden. "Alle Fahrgäste konnten nach Freigabe des Zuges ihre Fahrt fortsetzen", teilten die Beamten mit.

Titelfoto: 123rf/mullerm

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: